Braucht der Steuermann/frau auch einen Bootsführersschein in Kroatien?

admiral

aktives Mitglied
Registriert seit
15. März 2010
Beiträge
367
Zustimmungen
330
Punkte
63
#1
Hallo

Wir kommen gerade von Cres zurück und haben bei bestem Wetter 14 Tage einen super erholsamen Urlaub verbracht. Wir haben mit unserem Schlauchboot die Bucht von Valun unsicher gemacht. Nun meine Frage: Braucht in Kroatien auch der Steuermann/frau einen Bootsführerschein, wenn er am Steuer ist, auch wenn der Bootsführer an Bord schon einen Sportbootfüherschein hat? In Deutschland reicht es ja, wenn der Bootsfürher den SBF hat und der Steuermann/frau über 16 Jahre alt ist und fähig ist die Anweisungen des Bootsführes auszuführen.

Oder anders, sollte/muss meine Frau auch den SBF machen, damit sie in Kroatien auch ans Ruder darf? Wo kann ich hierzu Informationen finden?

Liebe Grüße

Heinz
 
V

Videopterix

Guest
#2
Hallo, nach meinen Nachfragen in der Marina von Rab ist nur Die Anwesenheit eines Führerschein Inhabers notwendig.
Infos bekommst du über die Homepage von skippertips.


Sent using Tapatalk
LG Karl-Heinz
 

harri

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Jan. 2010
Beiträge
421
Zustimmungen
48
Punkte
28
#3
Stimmt Karl-Heinz! Es genügt, wenn eine Person an Bord ist, die den Führerschein besitzt...
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.243
Zustimmungen
13.156
Punkte
113
Ort
Medulin
#4
Beachten sollte man halt, dass der Fuehrerscheininhaber nicht nur anwesend sein muss, sondern dass er auch der Verantwortliche ist, wenn der Steuermann irgendwo dagegenbrettert :)
 
V

Videopterix

Guest
#5
Stimmt, in der Kajüte liegen und seinen Rausch ausschlafen sollte er möglichst nicht!!!!
Auch in seinem eigenen Interesse



Sent using Tapatalk
LG Karl-Heinz
 

admiral

aktives Mitglied
Registriert seit
15. März 2010
Beiträge
367
Zustimmungen
330
Punkte
63
#6
Hallo Leute

Danke für eure Antworten.

Auf Cres meinte unser Nachbar beim Hafenkapitän gehört zu haben, dass man als Steuermann/frau auch einen SBF braucht. Wahrscheinlich ein sprachliches Missverständnis.

@ Karl-Heinz: Welche Skippertips meinst du? Skippertips.de??? Da habe ich nichts gefunden.

LG

Heinz
 
V

Videopterix

Guest
#7
Hallo Heinz,

genau die meine ich. Kann sein das der Hinweis nicht mehr verfügbar ist. Am besten bei Fragen eine Mail schicken (Button oben rechts)

Ich habe immer qualifizierte Antworten bekommen.
 
H

herbert

Guest
#8
steuermann

Der Steuermann/Rudergänger braucht keinen Bootsführerschein.
Wie wäre sonst eine Ausbildung möglich 8)
die ja nicht zwingend eine Bootfahrschule vorschreibt.
Die Verantwortung bleibt immer beim Schiffsführer/Skipper
 

eak

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2007
Beiträge
895
Zustimmungen
8
Punkte
18
Alter
61
Ort
Mecklenburg
#9
Selbst auf dem großen Kreuzfabrtschiffen oder Frachter ist der Kapt`n selten am Steuerrad.
Natürlich hat dort der Rudergänger eine entsprechende Ausbildung.
 
H

herbert

Guest
#10
Rudergänger

Weil wir schon bei diesem Thema sind sollte man auch etwas näher eingehen.

Was passiert im Falle eines Ausfall des Bootführer ?
Der Grund kann vielfältig sein aber ist man darauf vorbereitet ?
Können die Mitfahrer überhaupt eine Motor starten ?
Wie meist bei Notfällen kommt nicht nur ein negativ auf einem zu sondern mehrere, weit und breit kein anderes Boot, keine Notrufnummer bei der Hand usw.
Nur wenn ich meine Crew trainiere alles zu beherrschen um im Notfall selbstständig das Boot in den nächsten Hafen an Land usw. zu bringen habe ich als Skipper alles richtig gemacht.
 

admiral

aktives Mitglied
Registriert seit
15. März 2010
Beiträge
367
Zustimmungen
330
Punkte
63
#11
Hallo und danke für eure Antworten

Ich habe mal Skippertipps und das kroatische Marineministerium angeschrieben. Von beiden Seiten kam die Antwort, dass in Kroatien auch der Steuermann einen Schein haben muss:cry:.

Hier mal die Antwort des Ministeriums

Dear Sir,

Further to your e-mail below please be informed that Croatian boats and yachts may be operated only by persons holding appropriate valid certificate (Croatian or recognized foreign).
For foreign boats and yachts the flag state rules apply. However, if in accordance with the flag state legislation you are allowed to operate without any certificate, this does not apply in Croatian waters where you may only operate a boat or yacht with appropriate certificate.

Kind regards
 

admiral

aktives Mitglied
Registriert seit
15. März 2010
Beiträge
367
Zustimmungen
330
Punkte
63
#12
Hallo nochmal

Gestern kam noch mal eine Antwort von Skippertipps.de

Sie haben sich auch noch mal konkret schlau gemacht. Tatsächlich wird es in Kroatien wohl so gehandhabt, wie beim Autoführerschein. Wer am Steuer sitzt muss selber einen Führerschein haben. es reicht nicht, wenn ein Verantwortlicher an Bord den Schein hat. :x
Die Behörden haben es hier besonders auf jugendliche Bootsfahrer abgesehen. So haben Sie im letzten Jahr, lt Skippertipps, sogar anhand eines Youtube-Videos nach einem Verstoss gefahndet, wo ein Vater seine jugendliche Tochter ans Steuer gelassen hat und das gedrehte Video im Internet veröffentlicht hat.:wall:
 

Neptun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10. Nov. 2004
Beiträge
632
Zustimmungen
59
Punkte
28
#13
Oha,

ich habe auch immer angenommen, dass es genügt, wenn der Skipper nüchtern und wach ist und jederzeit eingreifen kann.
(So, wie ich es beim deutschen SBF gelernt habe, habe ich es halt für HR übernommen :roll: )
Gut,
meine Damen haben sowieso nicht das Bedürfnis, ans Steuer zu gehen, aber trotzdem, man lernt nie aus ;)
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#14
Ja, dem kann ich nur aus Erfahrung eines Campingkollegen zustimmen: der der steuert brauch den Schein und Punkt.

Unser Camperfreund ist vor zwei Jahren mit seinem 26jährigen Sohn mit dem Schlauchi (9,9PS!) unterwegs, Sohn steuert, keine 100m von der Küste entfernt, Kontrolle durch die Küstenpolizei (od. wie mann das nennt), es wurde neben dem Bootsschein auch Passport verlangt also Papa retour zum CP, Pässe von der Reception geholt, dann wurde der Sohn zu 1.000kn Strafe verdonnert, also Papa wieder retour zum CP und Geld abgehoben.
Heuer 2 Jahre später will der Sohn seine Eltern wieder am CP besuchen an der Grenze durfte er nicht einreisen, da er eine offene Strafe von 1.000kn hat, da er leider keinen Beleg von damals hatte, musste er nochmals die Strafe zahlen erst dann durfte er einreisen! (was die Küstenpolizei damals mit dem Geld machte ist natürlich NUR Spekualtion man will ja niemand was unterstellen)

ob sich das nun mit der EU in den nächsten Jahren ändert...???

ALSO Steuermann braucht Schein.

Thomas
 
H

herbert

Guest
#16
Boot

Unser Camperfreund ist vor zwei Jahren mit seinem 26jährigen Sohn mit dem Schlauchi (9,9PS!) unterwegs, Sohn steuert, keine 100m von der Küste entfernt, Kontrolle
könnte es sein das die Strafe nicht wegen fehlendem FS verhängt wurde sondern wegen nicht einhalten des Abstandes vom Ufer ?
Das sehe ich jeden Tag in Kroatien auch diese Woche wieder mehrmals

Ich fahre nun seid Jahrzenten mit nicht FS Inhaber auf großen Schiffen ohne Probleme.
1.000 Österreicher mußten ihre Pflicht Seemeilen für Österreichische Bootsführerschein absolvieren bevor sie ihren FS ausgestellt bekamen.

Entweder ich und viele andere die das ganze Jahr mit FS zu tun haben sind uninformiert oder es handelt sich um einen Witz.

Mein Freund hat jedes Monat im Haupthafenamt Rijeka zu tun und kann ja mal nachfragen was Sache ist.

In der Berufsschiffahrt ist es notwendig das der Steuermann ein Patent hat das hat aber nichts mit der Sportboot Fahrerei zu tun.

Autoführerschein
Ich kann nicht genau sagen ob es heute noch so ist aber in Österreich konnte man private Fahrstunden auf öffentliche Straßen durchführen
Wenn die Voraussetzungen erfüllt wurden durfte man mit dem L Taferln fahren.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.243
Zustimmungen
13.156
Punkte
113
Ort
Medulin
#17
Danke, Herbert. :)
Bei diesem Thema scheint wieder einiges durcheinander zu geraten.

Fakt ist: Auf meinem Boot kann ich jemandem, den ich dafuer geeignet erachte, das Steuer uebergeben, weil ich gerade andere wichtige Dinge zu tun habe, zum Beispiel Anlegevorbereitungen.
In dieser Zeit bin ich freilich weiterhin verantwortlich fuer alles was passiert.

Ich bitte dringend um Kontaktpersonen und alle Mailverkehre, die anderes behaupten, denn das waere in der Tat neu und es waere ja auch voellig realitaetsfern.

Sonst wuerde sich ja jeder Skippertrainer bei jedem Toern mehrmals strafbar machen...
 
V

Videopterix

Guest
#18
Danke, Herbert. :)
Bei diesem Thema scheint wieder einiges durcheinander zu geraten.

Fakt ist: Auf meinem Boot kann ich jemandem, den ich dafuer geeignet erachte, das Steuer uebergeben, weil ich gerade andere wichtige Dinge zu tun habe, zum Beispiel Anlegevorbereitungen.
In dieser Zeit bin ich freilich weiterhin verantwortlich fuer alles was passiert.

Ich bitte dringend um Kontaktpersonen und alle Mailverkehre, die anderes behaupten, denn das waere in der Tat neu und es waere ja auch voellig realitaetsfern.

Sonst wuerde sich ja jeder Skippertrainer bei jedem Toern mehrmals strafbar machen...
Guten Morgen Marius,
Ihr habt doch bestimmt einen Hafenkapitän in der Nähe. Lass Dir doch einfach mal die betreffende Vorschrift zeigen und erklären. Ich kenne seit über 30 Jahren nur Die Version das Mitfahrer das Boot steuern dürfen!

Lg Karl- Heinz


Sent using Tapatalk
LG Karl-Heinz
 

admiral

aktives Mitglied
Registriert seit
15. März 2010
Beiträge
367
Zustimmungen
330
Punkte
63
#19
Hallo, ist das kroatische Marineministerium nicht aussagekräftig genug???? Auch Skipper.de hat sich nach unserer Anfrage bei diversen Kanälen erkundigt und die Aussage des Marineministeriums bestätigt. Dies werden sie in ihrem nächsten Newsletter veröffentlichen. International brauche ich ja auch keinen SBF bis 6PS in Kroatien aber wohl, das ist anscheinend dort eben anders geregelt.
 
K

klaus52

Guest
#20
Ich lese ja hier interessiert mit. Wie die Gesetzeslage in Kroatien ist weiß ich natürlich nicht, aber einen Bootsführer ( ohne Schein ) auf einem Fahrschulboot mit dem Ausbilder daneben, finde ich jetzt nicht als überzeugenden Vergleich ( ganz unabhängig davon wie es tatsächlich geregelt ist ). Beim Autoführerschein hat der Fahrschüler auch noch keinen Führerschein und kein Fahrlehrer macht sich strafbar, egal in welchem Land.
In Deutschland darf der Steuermann, wenn er dafür geeignet ist, das Boot steuern, er darf aber auch bis 5 PS ( jetzt 15 PS ) Führerscheinfrei fahren und in Kroatien nicht, da machen die Kroaten doch auch ihre eigenen Bestimmungen. Wie schon geschrieben fährt meine Frau ( ohne Schein ) wenn wir zusammen unterwegs sind auch das Boot und ich hoffe, die Sache wird sich aufklären.
mfg. Klaus
 
Top Bottom