" Benimm" als Gast in Kroatien

N

nihil-est

Guest
#61
Guter Benimm, nebst angemessenem Trinkgeld, hat nicht nur in Kroatien seinen gewissen Vorteil.

Daher berichte ich einmal von " unserer " Strandbar. Man kennt uns.

Unser Kurzer spielt mit allen Kindern aus der Umgebung. Touristen wie auch Einheimische, da kommt also auch einmal eine ganze Horde zusammen.

Ohne eine Kuna/Lipa in der Tasche wird an " unserer " Strandbar nunmehr von einer ganzen Horde der Eisvorrat dezimiert......tja, so sind die Kurzen, Eis geht immer.
Nicht nur Eis. Für dt. Ohren zugegeben ungewöhnlich kann man dort auch Pipi bekommen......eine Brause.

Kein Problem! Die Horde Kurzer erhält dort alles ohne zu zahlen. Selbst an unserem letzten Urlaubstag, nicht minder am 1. Urlaubstag wo wir Erwachsene noch gar nicht die Koffer ausgepackt haben und gar nicht an der Strandbar waren.

Sowas klappt wenn der Benimm stimmt, man sich kennt, ja auch vertraut. Die Eis bzw. das Pipi habe ich stunden später oder am nächsten Tag auf der Rechnung. Es gab noch nie Probleme!

Lange Rede, kurzer Sinn: Es zahlt sich aus


Nur so am Rande, nebenbei
 
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.419
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#62
Hallo Nihil-est,

in diesem Falle weiß der Strandbar-Besitzer jedoch ganz genau, daß seine Auslagen für die Kids beglichen werden.
Zumal Du schreibst, "daß sie dann bei Dir auf der Rechnung stehen". Es ist Vertrauen, das Ihr Euch selbst erarbeitet habt.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
615
Zustimmungen
706
Punkte
93
#65
hups.... auf der Spanischen Treppe bin ich auch schonn Abende-lang gesessen... (wir hatten wohl was von wegen Picknick-Verbot im Hinterkopf, aber mei....). Auch sind wir in GRuppen von Lokal zu Lokal und haben bei ca 40 Grad die Brunnen zur Erfrischung genutzt, mal mehr, mal weniger freiwillig ("baden" würde ich es aber nicht nennen.... Wasserschlacht oder "dumm gelaufen" schon eher). Klar, wenn all das jetzt wirklich alle machen, gehts nicht mehr....

Kaffee unter der Rialto-Brücke kochen find ich ja lustig - ich käme gar nicht auf die Idee!!

und das mit der Markenpiraterie ist doch eh klar, oder nicht?

Die Maut mit Münzen zu zahlen, mein Gott, wenn man sie loswerden will und passend hat und nicht gerade mit 5 Lipa-Stücken zahlt.... ja, man nervt andere damit. Aber nicht nur in HR.

Das mit den Trüffeln ist ja interessant.... Darf ich also am Straßenstand mir keine Trüffel kaufen und dann mit denen im Gepäck heimfahren? Oder zählt das erst bei einer Mindestmenge? Oder ist die Genehmigung quasi implizit beim Kauf dabei?

Und Mallorca und die Party-Touristen - Herr, die Geister, die ich rief....
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
615
Zustimmungen
706
Punkte
93
#66

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.612
Zustimmungen
14.086
Punkte
113
Ort
Saarland
#70
Vor Jahren wollte sich unser Sohn in Porec beim Optiker eine etwas teure Markensonnenbrille kaufen. Dort wurden wir darauf hingewiesen das es dazu zur Rechnung extra ein ,,Zertifikat“ gibt um es beim Zoll vorzulegen.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.193
Zustimmungen
23.227
Punkte
113
#71
H

HeimchenimWald

Guest
#73
Meine Frau nimmt von jedem Strand, an dem sie war, eine homöopathische Menge Sand im Gefrierbeutel mit. Ich werde es ihr verbieten.
Echt jetzt, Deine Frau lässt sich etwas von Dir verbieten? Ich mein jetzt wirklich: verbieten, nicht etwa empfehlen, raten, darauf aufmerksam machen, überzeugen.....
Ich schmeiß mich weg!!
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.625
Zustimmungen
5.705
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#75

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.777
Zustimmungen
7.083
Punkte
113
#77
Hallo Heimchen, mach Dir darüber keinen Kopf, das ist ja ein Schmuckstück, ist ja in EU. Gruß Traudl
 
Top Bottom