Auswandern nach Istrien

rudi71

neues Mitglied
Registriert seit
23. Nov. 2021
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
Einziger Vorteil den ich bisher gefunden habe ist die Kapitalertragssteuer/Quellensteuer in HR von 12%, wobei in D pauschal 25% berechnet werden (mqan kann aber per günstigkeitsprüfung den persönlichen Steuersatz beantragen sofern man unter 25% Einkommensteuer bezahlt).[/QUOTE]

Dann ist Kroatien sowie Deutschland einiges besser als Österreich - 27,5% Kapitalertragssteuer und keine Möglichkeit zu einem günstigeren Satz. Ich möchte liebend gern nach Kroatien, wo ich als Kind jedes Jahr traumhafte Urlaube verbringen konnte fix siedeln und Österreich zu 100% den Rücken kehren, das heisst dort gleich den Wohnsitz abmelden. Ich würde mir vorerst eine Wohnung in Istrien mieten und als Wohnsitz anmelden. Miete und Lebenskosten aus Kapitalerträge finanzieren. In der Zwischenzeit würde ich mich nach einem Haus umsehen und es nach gegebener Zeit kaufen und glücklich in Kroatien bei milden Wintern leben. Wäre das nach eurer Meinung machbar oder habe ich einen Denkfehler? Vielen Danke für eure Hilfe
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.558
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Rudi,

Es gibt ein deutsch-kroatisches Doppelbesteuerungsabkommen, welches so wie alle anderen auch eine Doppelbesteuerung verhindern soll. Allerdings ist das etwas kompliziert. Mieteinkünfte von Ausländern sind in Kroatien voll zu versteuern wohingegen der Kroate eine sogenannte pauschale Bettensteuer von 800 Kuna plus PDV pro Jahr bezahlt.

Wie es sich bei Kapitaleinkünften verhält, weis ich nicht. Zur deutschen Kapitalertragssteuer von 25 % kommt ggfs die Kirchensteuer und der Solidaritätszuschlag bei sehr hohen Einkommen. Ganz ist der nämlich noch nicht abgeschafft. Über Austria kann ich keine Aussagen treffen.

Was dein Vorhaben anbelangt, schau dich mal hier in den passenden Rubriken um. Hier hast du einige Infos rund um Immobilien.

https://www.adriaforum.com/kroatien/forums/immobilien-in-kroatien.211/

Einige von uns haben Ferienhäuser oder -Wohnungen in Kroatien. Der ein oder andere lebt dauerhaft hier. Was das Klima anbelangt mußt du natürlich unterscheiden. Istrien ist nicht gleich Istrien. An der Südspitze ist es im Winter viel wärmer als im Binnenland. Dort kommt der Nebel und Eis und Schnee im Winter hinzu. Folglich ist es kälter und du must mehr heizen als direkt am Meer.

Vielleicht magst du dich hier vorstellen und ein bischen was über dich und deine Urlaube in Kroatien erzählen.

https://www.adriaforum.com/kroatien/forums/neue-mitglieder-stellen-sich-vor.281/

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

rudi71

neues Mitglied
Registriert seit
23. Nov. 2021
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
Hallo Jürgen, besten Dank für deine Antwort. Bin Oberösterreicher, der zur Zeit seit einigen Jahren südlich von Wien wohnt. Meine Freundin und ich träumen schon seit längeren den Schritt nach Kroatien zu machen. Das Flair, Lebensstil und die Freundlichkeit der Leute begeistern uns. Jedoch haben wir uns noch nicht aufraffen können, sei es wegen Job, Familiäres usw. Mittlerweile seit der Corona Pandemie bin ich nun überzeugt, dass ich meine Arbeit 100% mit Homeoffice machen kann. Da geht es um Analysetätigkeiten mit Wertpapieren. Zusätzlich habe ich selbst etwas angespart, dass jährlich eine gewisse Grundrente abwirft. Außerdem bin ich bei den sehr in Mode gekommenen lockdowns lieber in einem wärmeren Gebiet eingesperrt, als in ein einem kalten, da ich leidenschaftlich Tennis spiele. Vielleicht ist das der letzte Anstoß, den wir brauchen, um es endlich zu wagen unseren Traum zu leben. Im ersten Schritt dachten wir uns, wäre es am besten mal was kleines und günstiges zu mieten, und von dort als Basis, alles weiter zu erkunden und dann sobald wir etwas wirklich passendes für uns finden mit Eigentumserwerb zuzuschlagen. Mit Urlaub kenn ich mich aus, doch zu Leben ist etwas ganz anderes. Als Kind war ich fast jedes Jahr in Umag, auch Vrsar und Rovinj. Später auch Porec, Pula - jede Stadt hat ihr eigenes Flair.
Beste Grüße, Rudi
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.558
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
... Außerdem bin ich bei den sehr in Mode gekommenen lockdowns lieber in einem wärmeren Gebiet eingesperrt, als in ein einem kalten, da ich leidenschaftlich Tennis spiele. Vielleicht ist das der letzte Anstoß, den wir brauchen, um es endlich zu wagen unseren Traum zu leben. Im ersten Schritt dachten wir uns, wäre es am besten mal was kleines und günstiges zu mieten, und von dort als Basis, alles weiter zu erkunden und dann sobald wir etwas wirklich passendes für uns finden mit Eigentumserwerb zuzuschlagen....
hallo Rudi,

gute Gedanken hast du da. Was Tennis anbelangt, empfehle ich dir @Renate S. als Ansprechpartner. Die wohnt zusammen mit ihrem Gatten, er zeitweise, seit einiger Zeit in Liznjan. Deren Mann Stefan spielt häufig in Liznjan Tennis, Renate ebenfalls, aber nicht so häufig. Die beiden haben in Liznjan ein Haus gebaut und von denen kannst du sicherlich vieles erfahren, was das Wohnen in Kroatien anbelangt.

Renate wird sich bestimmt hier noch melden.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

rudi71

neues Mitglied
Registriert seit
23. Nov. 2021
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
Danke Jürgen. Hallo Renate!
Dann gleich eine Frage zum Tennis. Sind Freiluft Plätze um diese Jahreszeit noch offen? Dann nehme ich mir, wenn ich nächsten Monat nach Istrien fahre, noch das Tennis Zeug mit.
Beste Grüße, Rudi
 

rudi71

neues Mitglied
Registriert seit
23. Nov. 2021
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
Super. Danke für deine Antwort. Klingt sehr vielversprechend!
Beste Grüße, Rudi
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.558
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
In liznjan gibt es auch Tennisplätze
Da kann man auch wohnen
hallo Rudi,

in Liznjan gibt es genau vier Tennisplätze alle beieinander. Da steht noch dazu ein Tennisheim des Vereins wo man nach dem anstrengenden Match ein kaltes Ozujsko trinken kann. Ab und zu kommt es bei sehr starker Bora halt mal vor, daß der rote Sand nicht mehr vollständig auf dem Platz liegt. Aber da müssen dann halt alle zusammenhelfen und die Plätze neu präparieren. Bespielt werden diese Plätze ganzjährig.

Der Bürgermeister soll auch regelmäßig dort spielen.

grüsse

jürgen
 

rudi71

neues Mitglied
Registriert seit
23. Nov. 2021
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
Danke. Wenn der Bürgermeister spielt, ist das super. Ich bin von Donnerstag dem 2.12 bis 10.12 in Pula. Von dort fahre ich dann bisschen auf Istrien herum. Da werde ich dann auch in Liznjan am Tennisplatz vorbeikommen und ein kaltes Ozujsko geniessen - mit oder ohne Match davor :)
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
986
Zustimmungen
1.490
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
Top Bottom