Auslandsknöllchen: Zahlen oder nicht?

DerDalmatiner

neues Mitglied
Registriert seit
19. Nov. 2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
41
Hey,
Danke für die Resonanz! Schade, dass Marius diese illustre Runde verlassen hat. Der Knöllchen-Strang ist ja beinah schon legendär hier auf dem AF ;-) Und er gehört ja wie ihr Jürgen und Michael zum Inventar dieses Stranges..zumindest hab ich das beim durchlesen so empfunden..Vielen Dank an euch, dass ihr Betroffenen Mut macht nicht klein beizugeben und mögliche Wege aufzeigt..hat zumindest mir gut getan und hat Ängste genommen..

Jürgen, meinst du, dass die Reaktion die Kosten des Parktickets direkt an pula parking zu überweisen, schlafende Hunde weckt und unnötig ist? Das die sogenannten Anwälte von mir kein Geld sehen versteht sich von selbst ;-)

Meine Frau ist in Deutschland geboren, hat aber nen kroatischen Pass (aber kein Eigentum in Kroatien). Muss die sich beim nächsten Grenzübertritt im Sommer Sorgen machen?
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.676
Zustimmungen
5.823
Punkte
113
Ort
Unterfranken
Meines Wissens ist noch nie jemand deswegen an der Grenze angehalten worden. Ich selbst fahre seit 5 Jahren unbehelligt ein und aus.
Die Eintreiberfirmen sind privatrechtlich organisierte Unternehmen, nichts anderes als der Getränkemarkt um die Ecke.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich der Staat vor den Karren spannen lässt, um "säumige" Zahler dingfest zu machen.
Mach Dir einfach keine Sorgen und vergiss den Wisch.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.557
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Überlegt doch mal. Auch in Deutschland werden Verkehrsverstöße entweder von den Ländern, den Kommunen oder privaten Firmen im Auftrag der Kommunen geahndet. Da ist oftmals nicht einmal die Polizei eingeschalten. Damit ist es doch logisch, daß man mit Dutzenden solcher Verstöße unbehelligt durch ganz Deutschland fahren kann. Anders schaut es bei gravierenden Owis aus die dann beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg registriert sind. Hat man zu viele Punkte, droht der Entzug des Führerscheins. Bei Parkverstößen ist dies jedoch so gut wie ausgeschlossen.

Wir haben hier im Forum einen Thread wo Gratis Parkplätze in den Urlaubsorten in Kroatien vermerkt sind. Dies als Tipp für den nächsten Besuch in Pula, Sibenik oder wo auch immer....;)

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/gratis-parken-in-den-touristenorten.82657/

grüsse

jürgen
 
Registriert seit
2. Mai 2021
Beiträge
80
Zustimmungen
19
Punkte
8
Alter
52
,,,,und Crikvenica im Endeffekt auch keinerlei Vorteile, außer weniger Arbeitsaufwand, hat, da sie von EPCPLC nur das normale Bußgeld erhalten.
Lösung: Einfach diese Massenorte generell meiden und erst gar nicht da hin fahren. Verstehe eh nicht, warum die Horden sich Alle
an den gleichen Flecken versammeln. > 1.000 km Küste....aber dort wo der Baum brennt, bilden sich formale Gruppen, welche
dann jammern, wenn regelmässig abkassiert wird


ps. Ein Bekannter, ...selber Eesterreicher, hat zwei Unternehmen in Bulgarien. Erhält der mehrere Strafzettel in Eeesterreich,
landen diese in Bulgarien, in seiner Kommunalverwaltung im Papierkorb.
Daher melden die ganzen Italiener, Griechen, ihre Lambos und Ferraris in Bulgarien an.

In einem Dorf, waren bei einer alten Oma rund 500 Ausländer gemeldet...vermutlich gegen Bakshish....Die hatte keinen
Plan, als die Polizei bei ihr daheim war. Die Oma sagte immer nur: " nix verstehen....nix verstehen "
Oma kam dann in den Knast und wurde enteignet, vermutlich
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
2. Mai 2021
Beiträge
80
Zustimmungen
19
Punkte
8
Alter
52
...., den Kommunen oder privaten Firmen im Auftrag der Kommunen geahndet.
Aber manchmal haben die Kommunen schon Einen gehörig am Helm. Neulich noch vor der Dorf-Sparkasse kurz gehalten, wg. Cash-Abholung...
3 Minuten. Schon war der Löffel von der Gemeinde am Start und klebte die Zahlungsaufforderung an die Scheibe...60 € Geld ....
Bei aller Liebe ....
da versucht sich so manch schweizer-kreditverschuldete Kommune ..die Flocken für ihre mauseleeren Kommunalkassen an Land zu
ziehen, weil Geklüngel-Gemeinderäte und Bürgermeister wieder mal gnadenlos betriebswirtschaftlich versagt ...
...
 
Registriert seit
14. Juni 2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
47
Hallo liebes AF - Team,
auch wir haben heute wieder Post bekommen, letzmalig im Juni diesen Jahres.
Wieder RA Shain Pacheco Vinkovic. Bisher hat er fürs falsch Parken Ende August 2018, 190€ verlangt. Jetzt möchte er 210€ in einer Zahlungsaufforderung vor der Einleitung des Odnungswidrigkeitsverfahrens.
Wieder steht eine einzelne Zahl im Raum, oder auf dem Papier, aber nicht wie diese zustande kommen. Wenn ich die verschiedenen EU - Verordnungen richtig interpretiere, ist eine Zahlungsaufforderung ohne
genau Auflistung, wie diese sich zusammenstellt, wirkungslos? Auch ist dem Schreiben eine Vollmacht des genannten RAs der Stadt Pula enthalten. Diese hat aber weder irgendeine Unterschrift noch einen Stempel irgendeiner Stadt oder sonst was.
Habe den eigentlichen Parkvestoß an den Parkbetreiber, der zur Stadt Pula gehört, überwiesen.
Werde auch dieses Schrieben so wie es ist und das AF vorschlägt einfach zu den Akten legen.
Hoffe das es endlich äufhört.
Anmerkung: in diesem Sommer im Istrien - Urlaub, hatten alle ausländischen Fahrzeuge ein Parkticket, die Kroatischen aber nicht. An einem italienischen Fahrzeug war schon ein Formular dran, obwohl die Parkzeit erst seit ein paar Minuten abgelaufen war. Es war aber keine Person erkennbar, die das Knöllchen verteilt hat. So generiert man glückliche Urlauber, die im nächsten Jahr gerne wiederkommen, besonders in Corona - Zeiten.
Schönen Abend und Mantetti ist raus
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.557
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
...auch wir haben heute wieder Post bekommen, letzmalig im Juni diesen Jahres.
Wieder RA Shain Pacheco Vinkovic....
Habe den eigentlichen Parkvestoß an den Parkbetreiber, der zur Stadt Pula gehört, überwiesen.
...

hallo Manetti,

dieser sogenannte Rechtsanwalt ist neu im Spiel. Kannst du uns vielleicht die Adresse dieses Mafiosi mitteilen? Hast du dessen Schreiben in deutscher oder kroatischer Sprache erhalten?

Wenn du an Pula Parking d.o.o. den Obulus überwiesen hast, ist die Sache ja in Ordnung. Aber genau das zeigt uns, daß einfach die Adressen der Halter an alle möglichen Rechtsanwaltskanzleien verkauft werden, die dann nebeneinander versuchen, vom Parksünder Geld zu erpressen. Wer blöd ist bezahlt an verschiedene Inkassofirmen und Anwaltskanzleien in verschiedenen Ländern mehrmals wegen ein und dem selben Parkverstoß, der noch dazu oft vor vielen Jahren begangen wurde.

grüsse

jürgen
 
Registriert seit
14. Juni 2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
47
Hallo Jürgen,
habe mein Problem hier im Juni schon beschrieben.
Ende August 2018 in Pula falsch Geparkt. Alle anderen Fahrzeuge hatten keinen Parkschein. Bis dahin auch kein Auto mit einem Ticket. Ein Automat weit und breit nicht in Sicht.
Also Auto abgestellt und ab in die Stadt. Nach ca 3 Std wieder zurück am Auto, sehen wir wie der gute Herr das Ticket am Auto befestigt. Nach kurzer Diskussion zeigte er mir das Parkverbotschild in einem grünen Baum. Dabei ist mir aufgefallen, dass nur die ausländischen Fahrzeuge eine Ticket haben, die Kroatischen aber nicht. Habe ihn darauf angesprochen und plötzlich "nix deutsch nix verstehen...."
Am anderen Tag auf der Heimfahrt die Diskussion mit meiner Frau wie das Knöllchen bezahlt wird. Wir dachten, da einen IBAN - Nummer draufsteht, kann man es von zuhause aus überweisen.
Aber weder die V-erbrecher und R-äuber Bank noch die Spaßkasse konnten den Strafzettel nach Kroatien überweisen. Auch mit TransferWise und WesternUnion kam das Geld immer wieder zurück. Wir waren damals willig das Knöllchen zu zahlen, es gelang uns aber nicht.
Diesen Sommer kam dann ein Einschreiben vom genannten RA - Büro. In verschiedenen Foren, besonders hier im AF wird viel darüber diskuttier, ist der Tenor, nicht zu bezahlen. Haben wir bisher auch nicht getan.
Ich habe mich nochmals mit der Überweisung nach Kroatien beschäftigt. Die Frau eines Mitarbeiters arbeitet bei einer Bank. Und Die hat sich mal genau erkundigt. Zwar stehe auf dem Knöllchen eine Internationale Bankverbindung (IBAN) ist aber nur für inländische (kroatische) Zahlungen (Gebühren / Steuern usw) bestimmt. Wie soll man dann so ein Dingens bezahlen?
Nach längerem Suchen denke ich rausgefunden zu haben, dass die Stadt Pula seit Jahren mit ihrer eigenen Firma Pula Parking doo agiert. Diese Firma soll wiederum mit der örtlichen Polizei sowie Privaten zusammenarbeiten. Auf der Seite von Pula Parking habe ich dann eine IBAN gefunden, auf der wir dann das Geld nut für das Knöllchen überwiesen haben.

Die Stadt Pula hat dem RA eine Vollmacht erteilt?

Der RA Shain Pacheco Vinkovic aus Pula ist in Goolge bekannt fürs Geldeintreiben und für Imobillien.

Waren in einem Ferienhaus im September in Pomer, ohne Probleme und das mit dem gleichen Auto.

Anbei unsere Zahlungsaufforderung. Grüße und Manetti ist raus
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.557
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
....Die Stadt Pula hat dem RA eine Vollmacht erteilt?

Der RA Shain Pacheco Vinkovic aus Pula ist in Goolge bekannt fürs Geldeintreiben und für Imobillien....
Was diese angeblich vorliegende Vollmacht der Pula Parking d.o.o., nicht der Stadt Pula selbst weil diese Firma den städtischen Parkraum bewirtschaftet, betrifft, konnte bis heute noch keiner der Winkeladvokaten diese Vollmacht vorlegen. Zumindest hat niemand, der in diesem Stang seine Erfahrungen als Betroffener bekannt gegeben hat, eine solche erhalten. Warum wohl? ;)

Ich denke, daß irgendjemand bei Pula Parking d.o.o. sich da einen lukrativen Nebenjob verschafft hat indem dieser Jemand Daten von Parksüdern an mehrere Advokaten natürlich gegen Bezahlung weitergibt.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
14. Juni 2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
47
Hallo nochmals,
hier die Forderung.
Meine Bilder waren zu "groß". Danke für den Hinweis.

Danke und Manetti ist raus
 

Anhänge

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.557
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Manetti,

die Adresse des Winkeladvokaten kommt mir bekannt vor.


Ich habe mir das heruntergekommene Haus mitten in Pula schon mal angeschaut. In der selben Kanzlei residiert ja auch der Anwalt Kuzmanovic. 2015 war ich schon mal dort. Hier Bilder meines Besuchs.



Im dritten Stock gleich links von der Treppe sind die Büroräume.



Da gehts rein



In der Kanzlei selbst war ich nicht.



Anscheinend reicht die Kohle bis heute um die Miete zu bezahlen. Anscheinend finden sich immer wieder Opfer....

grüsse

jürgen
 
Top Bottom