Amtssprachen in Istrien

P

perovuk

Guest
#1
Amtssprachen in Istrien


Zweisprachige Infotafel an einer Kirche in Tar

sind Kroatisch und Italienisch


Sicher hat sich schon mancher Urlauber gewundert, daß Ortsschilder zweisprachig beschriftet sind wie z.B. "Lovrečica" darunter "San Lorenzo", dies setzt sich bei den Strassen-Namen fort, auch Firmen, Dienstleister ect. haben zweisprachige Firmenschilder. Bei Behörden ist dies obligatorisch, dort sind auch alle wichtigen Hinweise und Formulare zweisprachig.


Die Geschichte dazu reicht bis ins 6. Jahrhundert zurück als die "Ur-Istrier", die Alpenromanen dieses Gebiet besiedelten. Da dies zu umfangreich ist, hier für Interessierte ein Link:
Sprachen in Istrien
Auch in den Schulen Istriens ist Italienisch Pflichtfach.
Laut einer Volkszählung von 1991 (Wikipedia) bestand damals die Bevölkerung aus 71.88% Kroaten, 6,92% Italienern und 4,30% Istrianern.(Rest = andere Nationalitäten)

Zum Schluss möchte ich noch auffordern mal darüber nachzudenken: So gut wie jeder Istrianer ist mindestens zweisprachig, warum wollen manche von uns, ihm auch noch Deutsch beibringen ?? Wie wäre es umgekehrt, sich die nötigsten Worte und Freundlichkeiten in deren Sprache anzueignen?
Peter

Hier die Amtstafel einer Notarin in Buje
 
Registriert seit
7. Mai 2010
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Punkte
0
#3
Umso mehr Sprachen man versteht , desto mehr versteht man die Welt .
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.773
Zustimmungen
10.122
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#4
Registriert seit
7. Mai 2010
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Punkte
0
#7
Meiner Meinung nach sollte kroatisch schon die Hauptschprache in Kroatien bleiben ,aber Italiener sind auch die häufigen Touris die nach Kroatien kommen ,etwa Ferragosta im August .
 
Top Bottom