Alles rund um den Pool am Ferienhaus, Pension oder Hotel

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
307
Zustimmungen
483
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#1
Das Poolwasser wird ja beim Ablassen nicht in die Kanalisation abgelassen sondern in die naechste Wiese o.ä.
Echt? Ist das die normale Vorgehensweise? Giesst ihr die Tomaten und Paprika mit Poolwasser?
In einem Pool schwimmt einiges an Chemie...

In California macht man so einen Spass nur 1x ;) Danach ist man pleite und atmet gesiebte Luft :cool:
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.873
Zustimmungen
13.021
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
hallo,

in den letzten Tagen haben wir in anderen Strängen über das Thema Schwimmbäder in Kroatien diskutiert. Beiträge hierzu sind in Strängen zum Thema Liznjan oder Abwasser erstellt worden. Ich werde diese Beiträge der Übersichtlichkeit halber hierher verschieben und bitte darum, weitere Beiträge in diesem Strang zu erstellen.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.873
Zustimmungen
13.021
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo,

was Schwimmbäder bei Ferienhäusern oder Fewo, die privat betrieben werden angeht, ist folgendes zu erwähnen:

Gefüllt werden die Becken natürlich mit Trinkwasser aus der Leitung. Ablauf haben die meisten Becken keinen, weil bei Vorhandensein eines Kanals der meist eh nicht so tief liegt, wie der Boden des Beckens. Dies deshalb, weil der Untergrund meist felsig ist. Fräsen und Bohren ist teuer. Frost gibt es weniger oder kaum. Folglich würde das Wasser gar nicht von alleine ablaufen, sondern müsste abgepumpt werden.

Entkeimt werden die meisten privaten Pools ganz einfach mit Chlor. Einige wenige haben eine Salzwasserentkeimung. Da diese jedoch viel teurer ist als das Wasser zu chloren, ist diese Technik weniger verbreitet.

In den meisten Fällen wird das Wasser den Winter über nicht abgelassen. Der Pool wird mit Folie abgedeckt, die Pumpe ausgeschalten und die Verrohrung meist entleert. Im Frühsommer vor Beginn der Badesaison wird der Pool reaktiviert. Da über Monate hinweg nicht entkeimt wurde, tummeln sich nun alle möglichen Kleinlebewesen im Wasser. Weil die Abdeckung nicht dicht ist, haben Wind und Regen dafür gesorgt, daß noch jede Menge Dreck wie Staub oder Salz, wenn das Grundstück nahe am Meer liegt, im Becken liegt. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Schockchlorung und Zugabe eines Algizid. Dazu kommt natürlich der sogenannte PH-Senker, der meist aus fünfzigprozentiger Schwefelsäure besteht. Die andere Möglichkeit ist die komplette Neubefüllung mit Frischwasser.

Zur Reinigung wird die Umwälzpumpe eingeschalten und der sich im Sandfilter sammelnde Dreck immer wieder rückgespült. Das Dreckwasser kommt also entweder in den Kanal oder bei Nichtvorhandensein "woanders" hin. ;) Nach ein paar Tagen ist das Wasser klar und auch soweit entkeimt, daß man, wenn es dazu wärmer wird, auch schwimmen kann.

Grundsätzlich muß der Pool fast täglich auf den Chlorwert und den PH-Wert überprüft werden. Je mehr Nutzer, desto mehr Dreck kommt ins Wasser.

Ein Pool ist also wie ein kleines Baby. Beide kann man nicht längere Zeit alleine lassen.

Im Sommer kommt noch dazu, daß alles mögliche Viehzeug hineinfällt. Das sind nicht nur Käfer und Insekten, sondern auch Igel, Schlangen, Eidechsen und sonstige Kleintiere. Die ertrinken logischerweise. Die größeren Tiere müssen manuell aus dem Wasser genommen werden. Laub und andere Dinge die an der Oberfläche schwimmen, werden über den Skimmer oder die Umlaufrinne ausgeschwemmt. Anderer Dreck fängt sich im Sandfilter, der je nach Beanspruchung mehr oder weniger häufig rückgespült werden muß. Ob der Sand dann auch gewechselt wird, wenn es erforderlich ist, sei mal dahingestellt. Die Chemie und Filtersand und Ersatzteile kosten nun mal Geld.

Dies sind die Dinge, die mich dazu bewogen haben, an meinem Ferienhaus in Liznjan keinen Pool zu bauen. Dies einfach, weil ich nicht ständig da bin und die viele Arbeit scheue. Außerdem ist mir am Meer das Meer am liebsten!

grüsse

jürgen
 
Top Bottom