Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Paki04

neues Mitglied
Registriert seit
17. Aug. 2020
Beiträge
19
Punkte
3
Alter
33
Ich habe den Überblick verloren...
Wo können wir nochmal welche Grenze passieren?
Mussten unsere Rückreise etwas umplanen bzw sind aktuell noch dabei.
Aktueller Plan ist, sich Samstag noch die Plitivcer Seen anzuschauen und dann entweder eine Nacht kurz vor der Sloweinschen Grenze bei Maceljeine Übernachtung einzuplanen und dann Sonntag weiter über Spielfeld/Passau zu fahren.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
4.688
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
Ich habe den Überblick verloren...
Wo können wir nochmal welche Grenze passieren?
Mussten unsere Rückreise etwas umplanen bzw sind aktuell noch dabei.
Aktueller Plan ist, sich Samstag noch die Plitivcer Seen anzuschauen und dann entweder eine Nacht kurz vor der Sloweinschen Grenze bei Maceljeine Übernachtung einzuplanen und dann Sonntag weiter über Spielfeld/Passau zu fahren.

Diese Route dürfte kein Problem sein.Nur eben nicht in Slowenien übernachten.
So sind unsere Gäste reingefahren.
 

sonnesand&meer

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2011
Beiträge
316
Punkte
63
Ort
Sachsen
Ich habe den Überblick verloren...
Wo können wir nochmal welche Grenze passieren?
Mussten unsere Rückreise etwas umplanen bzw sind aktuell noch dabei.
Aktueller Plan ist, sich Samstag noch die Plitivcer Seen anzuschauen und dann entweder eine Nacht kurz vor der Sloweinschen Grenze bei Maceljeine Übernachtung einzuplanen und dann Sonntag weiter über Spielfeld/Passau zu fahren.



Ihr dürft die Karawanken, Spielfeld und Loibl passieren. Slowenien+Österreich sind jeweils innerhalb von 12h zu durchqueren, in beiden Ländern darf nicht übernachtet werden. In SLO ist Tanken+Pipi erlaubt, in Österreich nicht.
 

gekas

Mitglied
Registriert seit
20. Okt. 2011
Beiträge
37
Punkte
18
Wir sind heute früh Punkt 6 in Pinezici Krk mit dem Wohnwagen gestartet. Sind über Zagreb, Maribor, Graz, Passau bis zu unserem Endziel in der Gegend von Neumarkt/Opf gefahren. Waren ziemlich genau 12 Stunden später daheim, wobei wir einen COVID Test gemacht haben, das hat uns 1,5 Stunden gekostet. An den Grenzen wurden wir durchgewunken und mussten nirgendwo warten. Covidtest war chaotisch, eine einzige Person hat Tests genommen. Hinter uns hat sich eine ewig lange Schlange gebildet.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
"In SLO ist Tanken+Pipi erlaubt, in Österreich nicht. "
Dazu gibts widersprüchliche Angaben, die eine Webseite sagt verboten, die andere sagt kein Problem.
Transit halt, und das heisst für mich keine Aufenthalt. Fragt mal einen LKW Fahrer ob er Pinkelpause oder tanken als "Aufenthalt im Ausland" betrachtet.
Und was soll schon passieren, eine Strafanzeige weil man tanken musste?
Abgesehen davon dass man durch ÖS fix durch ist.
Und SLO erlaubt das ja sowieso.
Corona:
Da wir von diesem Moment an in 48 std losfahren (Pula) SIND alle Coronanews aus Kroatien, Auswärtigen Amt, RKI und Gesundheitsministerium (man denke an die mindestqarantäne von 5 Tagen bis zum ersten Test) Reisefakten welche sich ständig ändern, man beachte die einschränkungen jetzt in Split.
Die neuesten Ideen der deutschen Innenminister würden zB einen Qarantänetest in HR obsolet machen was ein Unterschied von 100 € pro Person zur vorherigen Regelung ausmacht wo ein PCR bei der Einreise genügt hätte.
Blöd genug dass man im Urlaub täglich auf dem laufenden bleiben muss um entsprechend zu reagieren was es neues gibt.
Reisewarnung fürs ganze Land? Sofortiger Urlaubsabbruch? Wie sind die Zahlen in anderen Gespanschaften? Was kommt als nächstes? Wie ist die Situation bei der überstürzten Rückreise an den Grenzen, wieder xx Std Stau?
Corona und Reisefakten sind im Moment halt untrennbar miteinander verbunden.
Wenn man den Leuten erzählt dass man nach Kroatien fährt ist man bei den meisten gleich der personifizierte Pestüberträger, und das nicht vorhandene Fachwissen bei gleichzeitigem gequatsche ist erschreckend.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Zur Sicherheit möchte ich hier noch erwähnen, dass sich momentan noch jeder, der aus einem Risikogebiet einreist, binnen 72 Stunden kostenlos testen lassen kann. Bei einem negativen Ergebnis ist die Quarantäne aufgehoben. Änderungen sind hier zur Zeit lediglich angedacht und erst gegen Mitte September zu erwarten.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Heiko, das zauberwort ist halt "momentan". Heute wird darüber beraten und wie geschrieben sind praktisch alle verantwortlichen dafür die bisherige Regel abzuschaffen und durch das verschärfte zu ersetzen (sehr sinnig NACH der Urlaubssaison, trifft ja nur kinderlose und rentner und nicht diejenigen die bei der neuen Regel im Hochsommer Krawall gemacht hätten).
Glaube kaum das Spahn und Co sich gegen den willen der Länderchefs stellen werden.
Also hoffen dass die Zahlen besser werden und NICHT hanz HR zum Risikogebiet erklärt wird.
Die steigenden Zahlen in Zagreb und Zadar sind da echt nicht hilfreich, vor ein paar tagen waren nur Zagreb und Split orange:
https://www.croatiacovid19.info/
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
4.340
Punkte
113
Alter
48
Ort
Olching, Germany
Kroatien ist auf einem "guten Weg" bald die 50 pro 100.000 zu erreichen. Gestern waren es noch 41, heute sind es schon 45.

Alle die schon unten sind oder bald fahren wollen sollten die Situation genau im Auge behalten.
b43829dcb9eeb2da3d26880a81408e6f.jpg
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Gerade eben von der Seite des Bundesinnenministeriums:
Müssen sich nach Deutschland Einreisende in Quarantäne begeben?

Nach der Muster-Verordnung des Bundes besteht eine 14-tägige Quarantänepflicht nur noch für Personen, die aus einem Risikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreisen.
Ein Risikogebiet liegt vor, wenn anhand verschiedener quantitativer und qualitativer Kriterien (v.a. Neuinfiziertenzahl bei mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern, durch den Staat erlassene Schutzmaßnahmen) festgestellt wird, dass dort zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Entsprechende Einstufungen werden durch das Robert Koch-Institut unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html veröffentlicht.
Die Quarantänepflicht gilt nach der Muster-Verordnung nicht für Durchreisende ohne Symptome, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hinweisen, sowie für Personen, die über ein ärztliches Zeugnis verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. Das ärztliche Zeugnis muss aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert Koch-Institut unter https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlichten Staat stammen und darf bei Einreise nicht älter sein als 48 Stunden.


--
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
656
Punkte
93
Moment, was?!?!

"
Die Quarantänepflicht gilt nach der Muster-Verordnung nicht für Durchreisende ohne Symptome, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hinweisen,

--


Also darf ich brav mit Covid-19 durch, solang ich nur keine Symptome hab? Wunderbar! Verkneif ich mir halt das Husten an der Grenze....

Was für ein hausgemachter Unsinn.

Oder - das hoff ich - ich versteh das hier falsch.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Ist das gleiche wie in ÖS und SLO, durchfahrt ist gestattet, sogar ohne Papierkram.
 

Paki04

neues Mitglied
Registriert seit
17. Aug. 2020
Beiträge
19
Punkte
3
Alter
33
Ich verstehe es so:
Kurz bevor ich die Rückfahrt antrete, gehe ich hier zum Arzt und sage ich fühle mich gesund, ich benötige eine Bescheinigung und kann damit in Deutschland der Quarantäne und dem Test entgehen.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Eine dubiose bescheinigung ersetzt leider keinen negativen PCR Test wie NOCH im moment erforderlich (NOCH= Jeden Moment gibts die PK zu den Änderungen)
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Zugegebenermaßen sind die Meldungen über die heutige Pressekonferenz noch etwas widersprüchlich, doch eines scheint klar: Die derzeitigen Bedingungen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und die Möglichkeit des kostenlosen Tests, welcher die Quarantäne aufhebt, wenn er negativ ausfällt, wird noch für den gesamten September bestehen bleiben.

Voraussichtlich ab dem 01. Oktober soll ein solcher von der Quarantäne befreiender Test erst nach 5 Tagen möglich sein. Bei einer Rückkehr aus einem Nichtrisikogebiet sollen offenbar die kostenlosen Tests ab dem 15.09. wegfallen, doch werden solche von den meisten Urlaubern auch nicht benötigt.

https://www.welt.de/politik/deutsch...uen-Corona-Regeln-die-Sie-kennen-muessen.html

https://www.waz.de/politik/corona-n...ivate-feiern-veranstaltungen-id230266704.html
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
298
Punkte
63
Kroatien ist auf einem "guten Weg" bald die 50 pro 100.000 zu erreichen. Gestern waren es noch 41, heute sind es schon 45.

Alle die schon unten sind oder bald fahren wollen sollten die Situation genau im Auge behalten.
b43829dcb9eeb2da3d26880a81408e6f.jpg
Hallo Mick,
ja du immer mit dem erhobenen Zeigefinger wegen Kroatien!
Wenn du wirklich am überfüllten Gardasee bist, würde ich meinen Urlaub genießen, oder hast du Langeweile??
Und nicht dauernd Statisiken von Kroatien posten, die jeder für sich selbst googeln kann.( ich verstehe Julia!)
Halte lieber die Zahlen vom Gardasee im Auge, das kann sich blitzschnell ändern! Die Italiener verstehen da keinen Spass und lassen dich nich mehr heim! Auf Sardinien wurden "Flüchtige" von der Insel San Stefano vor dem Flughafen Olbia eingefangen und weggesperrt. Ebenso stehen in Italien wie in Frankreich ganze Campingplätze unter Quarantäne.
Zu dem mußt du ja auf der Rückreise auch noch durch Österreich, wenn du mit dem Auto unterwegs bist. Und wie die Ösis reagieren können, haben wir am letzten Wochenende gesehen.
Übrigends habe ich mich komplett an deine "informativen" Reisewarnungen gehalten und dieses Jahr verantwortungsvoll komplett auf Auslandsreisen verzichtet, im Gegensatz zu Dir

Gruß Hannes
 

trombone

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11. Jan. 2006
Beiträge
1.037
Punkte
113
Alter
55
Ort
Hotzenwald (südl. Schwarzwald)
Wir sind gestern von Premantura nach Hause (Südschwarzwald) gefahren.

Ich kann schon mal sagen, daß alles wie immer war. Am Zollübergang Dragonja brauchten wir ca. 10 min. bis wir drüber waren. Die Slowenen haben mal wieder die Ausweise eingescannt. Das Warum ist ja schon immer ein, bis jetzt, ungelöstes Rätsel.

Dann ging es weiter über Triest und Udine bis Tolmezzo. Von dort sind wir quer über die Berge bis zur Brennerautobahn gefahren. Von dort gings dann Richtung Innsbruck. Wir waren natürlich gespannt, was die Ösis nun an Kontrolle aufgebaut haben. Aber: nichts, nothing, niente! Keine Kontrollstelle o.ä. sichtbar.
Vielleicht lags daran, daß wir so ca. 21:00 Uhr erst die Grenze überquert haben oder es wird dort nicht mehr kontrolliert.

Der Rest war dann sowieso kein Problem mehr
 

Paki04

neues Mitglied
Registriert seit
17. Aug. 2020
Beiträge
19
Punkte
3
Alter
33
357 neue Fälle am heutigen Tag.
Ich denke das es in der nächsten Woche die Reisewarnung für ganz Kroatien geben wird.
Es fehlen jetzt für den 7 Tage Schnitt nicht mehr viele.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom