Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

t-kal

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
752
Punkte
93
Alter
41
Ort
Raum Hannover
@SunnySun naja, ganz um die Autobahn kommen wir wohl nicht drumherum, aber über Felbertauern ist es nicht mehr viel.
Und die teuren Tauerntunnel sind auch nicht dabei
 

MRenner

aktives Mitglied
Registriert seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Punkte
63
Das
Das die Österreicher aber mitten am Tag plötzlich einen Bürokratischen scheiß verzapfen kann keiner ahnen. Leute planen an der Grenze sicherlich auch mal 1-2 Stunden ein aber das gestern war für keinen planbar. Deshalb hilft hier dieses sollen die Leute mal früher aufstehen so gar nicht weiter.
Doch hilft schon. Bei den paar Autos die da unterwegs waren, hätten wir sicher keine 2 Stunden oder länger gewartet.
 

Marko

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
155
Punkte
63
Alter
43
Das ist wieder typisch Österreich. Mal wieder hat keiner die Schuld und die Verantwortung wird nur weiter geschoben.

Jetzt haben sie es geschafft innerhalb von 1 Woche 2x so unquagegorene Verordnungen an einem Fr zu veröffentlichen.

Natürlich antworten die Urlaubsneider mit: "hat ja keiner jemanden gezwungen auf Urlaub ins Ausland zu fahren.."

Wäre ja ok wenn nicht die österreichische Regierung bereits im April begonnen hätte um Gäste aus dem Ausland zu buhlen. Warum sollte ich ausschließlich im Inland bleiben wenn gleichzeitig viele tausend Touristen aus dem Ausland ins Land kommen? Während man jetzt hier fast schon ausschließlich von einem Kroatien Virus spricht sind die durch Österreich Urlauber eingeschleppten Viren überhaupt kein Thema.

Und das mit dem früher Wegfahren ist auch ein Tipp den man sich sparen kann. In der Urlaubszeit muss man naturgemäß mit Verzögerungen rechnen - aber Leute hier geht es um eine mutwillige Prozedur um die Leute zu frotzeln. Wenn sogar der Notstand seitens der Rettung in Ktn ausgerufen wurde wird einem klar was hier getan wurde...

Am Ende haben die öst Behörden sogar schon den Reisenden empfohlen irgendwas hin zu schreiben damit die Abfertigung schneller abläuft

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Paki04

neues Mitglied
Registriert seit
17. Aug. 2020
Beiträge
19
Punkte
3
Alter
33
Doch hilft schon. Bei den paar Autos die da unterwegs waren, hätten wir sicher keine 2 Stunden oder länger gewartet.
Ich habe es live gesehen und weiß was und wie es da abgelaufen ist. Das wäre nachts mit weniger Autos nicht anders gewesen.
Weil viele Autos waren es mittags auch nicht. Die standen nämlich eher in der Gegenrichtung nach Slowenien wo wir standen.
 

Sabine

Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2004
Beiträge
84
Punkte
18
Guten Abend,

ich wollte nur vermelden, dass wir heute absolut problemlos Stuttgart - Porec durchgekommen sind, nicht eine Sekunde sind wir im Stau gestanden, nicht mal vor der Mautstelle Triest. Über die kroatische Grenze sind wir um 15 Uhr nachmittags und hatten ganze zwei Autos vor uns.

Gruß Sabine
 

sonnesand&meer

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2011
Beiträge
316
Punkte
63
Ort
Sachsen
Entschuldigt bitte die 100ste Frage bezüglich der Abreise aus Kroatien.

Darf man eigentlich jeden größeren Grenzübergang nach SLO nutzen aus Richtung HR kommend? Ich seh in diesem Wirrwarr an Orten irgendwie nicht mehr durch .
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.131
Punkte
113
Alter
57
Ort
Stuttgart
Hallo Katharina,

ich streiche das "größeren" in deiner Frage und beantworte sie mit JA! ;)

Die Begrenzung gilt nur für SI - AT und SI - IT.

Gruß
Michael
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
673
Punkte
93
Stimmt, im Moment scheint auch bei den Grenzen (Karawanken, Kastel) nicht groß was zu sein. naja, am WE haben angebl 100 000 Touristen das Land verlassen, irgendwann muss ja mal schluss sein.
Und wenn ich mir die Karte vom RKI so ansehe scheinen langsam Reisewarnungen für Deutschland angesagt, man siehe nur Bayern und Frankfurt.
Mal sehen ob die Zahlen mal langsam in HR sinken, istrien meldet gerade 0 neuinfektion bei 144 Proben.
Wir sind echt gespannt wegen dem nächsten WE, Samstag Abfahrt in NRW morgens um 9, übernachtung in Eben im Pongau, dann Sonntag vormittag vie A 10 (Tauern(Karawanken) gen SLO und von da aus nach Kastel/Dragonja Richtung Pula.
Hätten bei der Reservierung letztes Jahr nicht gedacht dass es ein ABENTEUERURLAUB würde...und täglich Zahlen und News verfolgen wie es dann am 20.9. hinsichtlich Rückfahrt wird.
Hoffe die Ösis beenden die Reisewarnung, ansonsten müssen wir sehr kurzfristig eine Übernachtung in Bayern auftreiben...solange D keine Warnung raushaut und wir wegen Testpflicht/Qarantäne die ganze Strecke durchfahren müssen.
Keine Ahnung wie das an der ÖS/D Grenze überhaupt kontrolliert wird ob man aus HR kommt...Übernachtungs/Buchungsnachweis vorlegen wenn man was von SLO erzählt...?
Ist doch im Moment auch so, die aus Split müssen Test und Qarantäne abziehen, dabei brauchen die Urlauber von dort doch nur erzählen die wären in istrien gewesen, oder wie...?
Und wenn da wirklich jeder durchforstet wird müsste an der deutschen Grenze doch zig KM Rückstau sein...
Komisch wie die Grenzsicherung auf einmal klappt...hatte Merkel da nicht was ganz anderes erzählt?
 

readsea1

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Juni 2009
Beiträge
157
Punkte
18
Also ich blicke da gar nicht mehr durch. In 3 Wochen soll es mit unserem Wohnmobil nach KRK gehen.
Ich frage mich immer noch ob ich nach dem Urlaub an der Grenze einen Test machen muss.
Manche sagen nee kein Risiko Gebiet machen sagen ja….
 

MRenner

aktives Mitglied
Registriert seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Punkte
63
Keine Ahnung wie das an der ÖS/D Grenze überhaupt kontrolliert wird ob man aus HR kommt...Übernachtungs/Buchungsnachweis vorlegen wenn man was von SLO erzählt...?
Ist doch im Moment auch so, die aus Split müssen Test und Qarantäne abziehen, dabei brauchen die Urlauber von dort doch nur erzählen die wären in istrien gewesen, oder wie...?
Und wenn da wirklich jeder durchforstet wird müsste an der deutschen Grenze doch zig KM Rückstau sein...
Komisch wie die Grenzsicherung auf einmal klappt...hatte Merkel da nicht was ganz anderes erzählt?

Wir sind am Samstag bei Braunau von Österreich nach Deutschland eingereist. Da ist nicht mal eine Kontrollstation aufgebaut.

Hier noch ein interessanter Bericht von Seahelp: https://www.sea-help.eu/news-allgemein/rki-infektionszahlen-covid-19/
Vielleicht schafft es Kroatien ja doch noch, den Partytourismus zu beenden.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
673
Punkte
93
Readsea: KRK ist kein Risikogebiet, Risikogebiet mit Testpflicht sind Sibenik und Split-Dalmatien.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
4.337
Punkte
113
Alter
48
Ort
Olching, Germany

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.570
Punkte
113
Lieber @Mick, das hatten wir schon irgendwo:)
Aktuell ist wohl kaum Stau, oder weniger.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
673
Punkte
93
Julia, das ist wohl dem Umstand geschuldet dass Montag vormittag kein klassischer "in den Urlaub aus dem Urlaub" Tag ist.
Mal sehn was nächstes WE los ist, in ÖS wissen die im Grunde immer noch nicht ob die sich jetzt an die Vorgabe halten sollen oder ob das nur für Ein und nicht für Durchreisende gilt...
Die Infos sind widersprüchlich, da können einem die Grenzer sogar leid tun.
So lustig ist der Job da im ganzen Benzin und Dieselqualm incl meckernder Reisender auch nicht...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom