3 mal FKK, 3 mal etwas enttäuscht.

capone

neues Mitglied
Registriert seit
13. Feb. 2018
Beiträge
9
Zustimmungen
13
Punkte
3
#1
2017 Koversada/Vrsar: Mobilheim Gebetsroither: Mobilheim war schön, zum Strand etwas weiter, dafür war/ist Vrsar ein schönes kleines Dorf zum bummeln und essen. Am Campingplatz waren wir nicht Essen.Viel Kleidung am Strand.

2018 Baldarin/Cres/FKK: Mobileheim Gebetsroither: fast das selbe Mobilheim, nur das der Strom inkl. Klima nur funktionierte wenn innen der Schlüssel in einem Schalter steckte. Zudem funktionierte die Klimaanlage die ersten 4 Tage nicht! Strand war sehr super in einer kleinen Bucht (bis jetzt der schönste Strand!) Dafür hatten wir 2 Mobilheime neben uns, wo die Bewohner einfach nicht auf die Kleidung verzichten konnten. Direkt neben uns waren die beiden Kinder immer nackt, dafür die Eltern IMMER angezogen, bei denen vor uns waren die erwachsenen Kinder sogut wie immer angezogen und die Eltern teilweise nackt. Verstehe nicht was diese beiden Familien auf diesem Campingplatz machen.....aber naja....Das einzigste Restaurant am Campingplatz kann man vergessen. Unfreundlich, nicht gut zu essen und extrem teuer. Einziges Manko zum Campingplatz ist, das man in das nächste Mini-Dorf mit einem Buffett etw 3,5km und in das nächste etwas größere Dorf ca. 15km auf einer sehr schmalen Strasse fahren muss. Ansonsten ist da nichts rund herum. Ausser man fährt mit dem sehr schnellen Taxiboot nach Mali Losjin, was sehr zu empfehlen ist.

2019 Ulika/Porec: wieder Mobilheim Gebetsroither: etwas anders Mobilheim vom Aufbau, aber dafür funktionierte alles prima. Anfangs dachte ich, oh man, soweit links aussen am Campingplatz abgeschieden sind die Mobilheime, aber das hat sich nach 1-2 Tagen verflogen. Mir gefällt der Campingplatz, obwohl wir wieder direkte Nachbarn hatten, die fast ausschliesslich mit Bekleidung herum gelaufen sind. Extrem fand ich aber, wieviel Holländer dort sind und da sind die Kinder nicht gerade leise. Die beiden Restaurants sind wirklich super, lecker Essen, billig und freundlich, die Pizzeria fand ich zwar auch gut, aber da bin ich was anderes gewöhnt. Der Campingplatz ist auch etwas abgeschieden, aber da kommt man schnell nach Porec und Umgebung.

Fazit nach 3 Jahren: Am Koversada gefiel es meiner Frau nicht, mir gefiels wegen Vrsar. Baldarin gefiel uns beiden sehr, aber zu Essen musste man entweder nach Mali, oder mit dem Auto ins nächste Dorf fahren, Ulika gefiel uns beiden auch ganz gut, Restaurants waren super, der Platz war auch gut, aber der Strand kam nicht an den vom Baldarin ran.

Nächstes Jahr probieren wir eventuell mal den Bunculuka auf Krk, der zwar noch teurer ist (übrigends, der Ulika war von den Mobilheimen der billigste, danach der Koversada, dann der teuerste bis jetzt der Baldarin), aber probieren geht über studieren :D Ich freu mich schon auf 2020 und hoffe das uns bis dahin noch ein paar FKK Campingplätze erhalten bleiben!!!
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.679
Zustimmungen
14.250
Punkte
113
Ort
Saarland
#2
Hallo und Danke für deine hilfreiche Einschätzung der versch.Plätze.
Wir selbst sind keine reinen FKKler,hab aber vom Bunculuka bis jetzt nichts negatives gehört. Es soll ein sehr schöner,gepflegter Platz sein in schöner Lage,mit versch. Strandabschnitten und kurzem Weg nach Baska. Krk ist ohnehin nicht zu verachten.Könnt ihr euch auf jeden Fall mal anschauen. Von außen kennen wir den Platz. Die Lage ist schon top.
 

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
519
Zustimmungen
1.064
Punkte
93
Alter
66
Ort
Fichtelgebirge
#4
Also wir waren letztes jahr zum Baden in Bunculuka. Traum. Super Lage, schöne Aussicht. Auch was die Plätze auf dem Campingplatz betrifft. Und alles so wie wir gesehen haben sehr sauber und organisiert.
Aber wie bereits an anderer Stelle erwähnt, suchen wir uns privat entsprechende Plätzchen zum Baden und Sonnen. Die Anlagen sind uns einfach zu teuer. Da bekommt man schon Luxus FeWo und ich bin völlig ungebunden.
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
626
Zustimmungen
734
Punkte
93
#5
Frage eines Ahnungslosen:
Warum immer Gebetsroither?
Österreichischer Anbieter, der verspricht, vor Ort deutschsprechende Ansprechpartner zu haben, das dürfte vermutlich ganz gut ziehen. (Wobei, von dem Ursprungs-/"alten" Konzept, Dauercamper vor Ort, bevorzugt halt etwas älteres Semster/Rentner, als Ansprechpartner zu haben, verabschiedet man sich glaub ich nach und nach...)

im Vergleich zu den CP-eigenen MHs ist Gebetsroither oft "günstig". Auch im Vergleich zu anderen Anbeitern, zumindest als ich mal nach vergelichbaren Alternativen gesucht habe.

Und im deutschen/österreichischen Raum vll einfach bekannt(er) im Gegensatz zu sagen wir holländischen Camping-Anbietern oder slowenischen oder kroatischen, die auch WoWas, MHs und Zelte aller Art (bis hin zum Glamping) am Platz vermieten oder anbieten, am Platz aufzustellen.

Mund-zu-Mund-Propaganda dürfte auch eine Rolle spielen und Stammgäste, wobei man uns ziemlich vergrault hat, die netten kroatischen Damen vor Ort konnten das auch nicht wettmachen.
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
626
Zustimmungen
734
Punkte
93
#6
Oh - und früher, so um 2008/2009, war das mal echt günstig... WoWa am Tag 27€ Ende August/Anfang September, dafür konntest du mit bis zu 5 Personen einziehen (Doppelbett, Stockbett, Essecke, die man zum Bett umbauen kann), dazu noch Reinigungsgebühr 35€. Das ist aber laaaange vorbei.... Aber den Preis konnte man mit eigenem WoWa/WoMo/Zelt/Tagespauschale p.P. und täglicher Paltzmiete nicht unterbieten, zumindest nicht auf unserem CP.
 

Bernd T.

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2005
Beiträge
270
Zustimmungen
301
Punkte
63
#7
@Marius bei uns, weil wir die letzten Jahre fast immer auf denselben Platz gegangen sind und dort halt vollklimatisierte Gebetsroither-Wohnwagen direkt vorne am Strand stehen mit Kochzeile im Vorzelt und zwei Kühlschränken ;) ... die Mobilehomes (alle Anbieter) stehen da ziemlich weit hinten weg vom Schuss.
 

Milan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22. Feb. 2013
Beiträge
1.041
Zustimmungen
1.319
Punkte
113
Ort
am Rande des Schwarzwaldes
#8
Beim lesen der Überschrift dachte ich mir „Oh nein, wieder mal einer der nur meckern will...“

Aber dann war ich absolut überrascht über den über einen positiv-kritischen und dadurch sehr hilfreichen Beitrag.
Und das Erfreulichste im Beitrag war dann dieser letzte Abschnitt

Nächstes Jahr probieren wir eventuell mal den Bunculuka auf Krk, der zwar noch teurer ist (übrigends, der Ulika war von den Mobilheimen der billigste, danach der Koversada, dann der teuerste bis jetzt der Baldarin), aber probieren geht über studieren :D Ich freu mich schon auf 2020 und hoffe das uns bis dahin noch ein paar FKK Campingplätze erhalten bleiben!!!
Grüsse
Markus
 
M

Marius

Guest
#9
Ja, das ist wohl manchmal schwierig. Man lernt halt dazu, so sehe ich das.
Danke, dass du alle Interessierten darueber informierst.
 

capone

neues Mitglied
Registriert seit
13. Feb. 2018
Beiträge
9
Zustimmungen
13
Punkte
3
#10
Wir haben uns die Preise heuer direkt vor Ort am Camping Ulika angeschaut. Wir haben für 7 Tage beim Gebetsroither 120.-pro Tag -10% 2 Personenrabatt + 50.- Reinigung und dann noch paar % weniger, weil wir voriges Jahr 4 Tage keine Klima hatten. Summe war ca. 800.- weil meine Frau doch noch die Rücktrittsversicherung genommen hat (ich wollte mir die sparen, aber naja). Direkt am Campingplatz die Mobilheime waren kleiner und da gabs 3 verschiedene Varianten. Von 120.- bis glaub über 165.- wobei das MH um 120.- ein Mobilheim geteilt war, also nur die Hälfte. Ausserdem find ich allgemein die Mobilheime von Gebetsroither sehr schön und ehrlich gesagt, find ichs einfach einfacher für uns. :D
 

capone

neues Mitglied
Registriert seit
13. Feb. 2018
Beiträge
9
Zustimmungen
13
Punkte
3
#11
@Marius bei uns, weil wir die letzten Jahre fast immer auf denselben Platz gegangen sind und dort halt vollklimatisierte Gebetsroither-Wohnwagen direkt vorne am Strand stehen mit Kochzeile im Vorzelt und zwei Kühlschränken ;) ... die Mobilehomes (alle Anbieter) stehen da ziemlich weit hinten weg vom Schuss.
Von welchen Campingplatz schreibst du da? Die MH stehen ja von CP zu CP immer verschieden zu den Wohnwagen.
 

capone

neues Mitglied
Registriert seit
13. Feb. 2018
Beiträge
9
Zustimmungen
13
Punkte
3
#12
Also wir waren letztes jahr zum Baden in Bunculuka. Traum. Super Lage, schöne Aussicht. Auch was die Plätze auf dem Campingplatz betrifft. Und alles so wie wir gesehen haben sehr sauber und organisiert.
Aber wie bereits an anderer Stelle erwähnt, suchen wir uns privat entsprechende Plätzchen zum Baden und Sonnen. Die Anlagen sind uns einfach zu teuer. Da bekommt man schon Luxus FeWo und ich bin völlig ungebunden.
Danke für die Info, mal schauen wie es wird nächstes Jahr und ich hoffe das die zeit bis dahin sehr sehr schnell vorbei geht.
 

Bernd T.

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2005
Beiträge
270
Zustimmungen
301
Punkte
63
#13
Von welchen Campingplatz schreibst du da? Die MH stehen ja von CP zu CP immer verschieden zu den Wohnwagen.
Hi Capone - sag ich nich, denn sonst sind die 4 Wohnwagen vorne am Strand ja ausgebucht ;)

Nee - Spaß beiseite: Camping Valkanela (Textil) bei Funtana/Vrsar.
Die haben vier Wohnwagen direkt vorne am Strand (beim Aquapark), dann noch mal 10 Wohnwagen in dritter Reihe (beim Grill "Smirkva", schöner Baumschatten, aber kein Strandblick, aber immer noch nur ein paar Schritte zum Strand) und hinten zwischen der Rezeption und dem Pool viele Mobile-Homes
 

fritzi

Mitglied
Registriert seit
27. Nov. 2009
Beiträge
48
Zustimmungen
45
Punkte
18
#14
Hi Capone - sag ich nich, denn sonst sind die 4 Wohnwagen vorne am Strand ja ausgebucht ;)

Nee - Spaß beiseite: Camping Valkanela (Textil) bei Funtana/Vrsar.
Die haben vier Wohnwagen direkt vorne am Strand (beim Aquapark), dann noch mal 10 Wohnwagen in dritter Reihe (beim Grill "Smirkva", schöner Baumschatten, aber kein Strandblick, aber immer noch nur ein paar Schritte zum Strand) und hinten zwischen der Rezeption und dem Pool viele Mobile-Homes
Valkanella ist doch kein FKK Platz!!!
 

capone

neues Mitglied
Registriert seit
13. Feb. 2018
Beiträge
9
Zustimmungen
13
Punkte
3
#16
Hi Capone - sag ich nich, denn sonst sind die 4 Wohnwagen vorne am Strand ja ausgebucht ;)

Nee - Spaß beiseite: Camping Valkanela (Textil) bei Funtana/Vrsar.
Die haben vier Wohnwagen direkt vorne am Strand (beim Aquapark), dann noch mal 10 Wohnwagen in dritter Reihe (beim Grill "Smirkva", schöner Baumschatten, aber kein Strandblick, aber immer noch nur ein paar Schritte zum Strand) und hinten zwischen der Rezeption und dem Pool viele Mobile-Homes
nur keine Angst, Textil fahren wir nicht. ;)
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
298
Zustimmungen
383
Punkte
63
#17
Für uns als Fkk Fans war Bunculuka immer die Wahl Nr.1 in Kroatien.
traumhafte Lage, fußläufig Baska erreichbar und sauberes Sanitär.Jedoch wahnsinnig teuer geworden , Strand von Tagesgästen überfüllt und von Liegestühlen blockiert. Der 2. beste war Politin ist mittlerweile leider Textil. Konobe auch sehr schön gelegen aber herunter gekommen
Koversada war auch O.K, waren wir 2008 zum letzten mal, aber Istrien liegt nicht mehr in unserem Fokus
Valalta war für mich immer eine große überteuerte sozialistische Ferienanlage mit sehr schlechter Badewasserqualität.
Baldarin sehr schön, aber lange schwierige Zufahrt und weitab jeglicher Zivilisation. Außerdem habe ich eine Schlangen-Phobie nund Schlangen gibt es auf Baldarin reichlich.
So mein Arbeitgeber mir dieses Jahr, nach 3 Wochen Sardinien noch 2 Wochen genehmigt und die Wetteraussichten gut sind, geht es Ende August noch mal 2
Wochen auf KRK, hätte ich 3 Wochen, dann Insel Hvar!
Gruß Hannes
 
Registriert seit
2. Mai 2021
Beiträge
80
Zustimmungen
19
Punkte
8
Alter
52
#18
Oh - und früher, so um 2008/2009, war das mal echt günstig... WoWa am Tag 27€ Ende August/Anfang September, dafür konntest du mit bis zu 5 Personen einziehen .

heute bezahlt man den > 4 fachen Preis.
k.A. warum die Leute kein Appartement nehmen ? ....................Camping rentiert sich heute nicht mehr groß.

mit eigener Terrasse, eigenem Grillplatz ( für Kohlengriller ),
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.502
Zustimmungen
600
Punkte
113
Ort
bei Bremerhaven
#19
heute bezahlt man den > 4 fachen Preis.
k.A. warum die Leute kein Appartement nehmen ? ....................Camping rentiert sich heute nicht mehr groß.

mit eigener Terrasse, eigenem Grillplatz ( für Kohlengriller ),
Das stimmt so nicht! In der Vor- und Nachsaison zahle ich in Rabac auf dem Campingplatz "Oliva" für den Wohnwagen mit Auto bzw. ein Wohnmobil, für zwei Personen, für einen Hund und für Strom insgesamt 20,-- Euro pro Übernachtung - und zwar mit der Campingcard von ACSI! Und diese Vergünstigung kann man auch auf anderen kroatischen Campingplätzen erhalten!

Gruß Arno
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.612
Zustimmungen
23.936
Punkte
113
#20
Camping rentiert sich heute nicht mehr???? Und warum waren bisher die Plätze voll?
 
Top Bottom