2502 Napoleonov Most über den Mirna Zufluß Pivka bei Buzet

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.422
Zustimmungen
18.529
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
hallo Tobias,

du bist auf dem richtigen Weg. Allerdings kann ich aufgrund des niedrigen Wasserstandes nicht genau sagen, ob es direkt die Mirna oder ein Seitenarm oder gar ein Zufluß ist. Selbst aus der Luft und auf der Karte ist dies wegen dem relativ dichten Bewuchs nicht zu erkennen.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.422
Zustimmungen
18.529
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
Hmm, immer noch schwierig.
Ist es mehr bei Buzet oder bei Hum?
Liegt die Brücke entlang des Weges der 7 Wasserfälle?
hallo Tobias,

ja, das Rätsel ist nicht einfach. Dazu kommt, daß zumindest ich aufgrund der Vegetation vom Satelliten aus die Brücke nicht sehen kann. Auch das Spionageauto von google Streetview ist dort sicherlich nicht entlang gefahren.

Der Sieben Wasserfallweg spielt eine Rolle. Den sind wir an diesem Tag tatsächlich gegangen. Wenn man nach dem nicht zurück nach Buzet geht, kommt man an der Brücke vorbei. Hum ist noch weit entfernt.

Hier mal ein Bild von der anderen Seite.



Und ja, mit dem kleinen großen Franzosen liegst du auch richtig. ;)

grüsse

jürgen
 

t-kal

aktives Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
328
Zustimmungen
484
Punkte
63
Ort
Raum Hannover
#11
Hallo Jürgen,

nun ja, es ist die Napoleonov Most.
Wie kommt man darauf? Mittlerweile hat man ja so ein bisschen mitbekommen wo du so überall rumläufst;):D
Und wenn ich istrische Flüsse sehe denke ich persönlich meist an Rasa oder Mirna (liegt sicherlich daran dass ich die beiden kenne und mehrfach an verschiedenen Stellen gesehen/überquert habe etc.).
Da wir Rasa in den letzten Rätseln oft in irgendeiner Form hatten, kam ich auf Mirna. Da dein Bild einen kleinen Fluss zeigt, kam ich auf die Region wo sie entspringt. Da du gerne wanderst kam ich auf den 7 Wasserfall-Weg.... der Rest ist dann lediglich Recherche im Internet.... :)
in Natura war ich an der Stelle bislang noch nicht.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.422
Zustimmungen
18.529
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#12
Gratulation! Das Rätsel hast du wunderbar gelöst. Nur nebenbei erwähnen möchte ich, daß mir jemand per pn auch schon die Lösung genannt hat. Wer das war, möchte ich nicht sagen. ;)

Von dem habe ich auch erfahren, daß diese Brücke tatsächlich nicht über die Mirna, sondern die Pivka, einen Mirna-Zufluss führt.

Wie kommt man nun hin zur Napoleon-Brücke? Das ist tatsächlich nicht ganz einfach. Wir sind ab der Brauerei in Buzet der kanalisierten Mirna gefolgt und dann den kompletten Sieben-Wasserfall-Weg gegangen. An dessen Ende befindet sich auch eine Brücke über die Mirna, wo anhand dieses Wegweisers die Fortsetzung des Weges markiert ist.



Wir kamen von "B" unten, also vom Wasserfallweg. Links ginge es über Feldwege wieder zurück nach "B", also Buzet. Tatsächlich sind wir jedoch rechts nach "K", das steht für Kotli gegangen.

Nach einer dreiviertel Stunde Gehzeit kommt man an diese Stelle. Im Zentrum des Bildes befindet sich die Brücke. Mancher merkt vielleicht gar nicht, daß er über dieses historische Bauwerk geht. Ob Napoleon Bonaparte bei einem seiner Kriegszüge tatsächlich hier vorbei gekommen ist und man deswegen diese Brücke gebaut hat, weis ich nicht.



Hier noch ein weiteres Bild der Brücke.



Danach ging es weiter bis Kotli. Die Beschilderung des Weges ist ziemlich schlecht. Auch ist der Wanderweg nicht immer so breit und ausgetreten wie auf dem obigen Bild. Ich habe mich gelegentlich anhand der App maps.me orientiert. So schafften wir es schließlich in gut drei Stunden von Buzet nach Kotli zu wandern.

Bei Gelegenheit zeige ich euch noch mehr Bilder dieses landschaftlich sehr schönen Wanderwegs.

Vielen Dank fürs Mitmachen sagt

jürgen
 
Top Bottom