Über Silvester Flucht mit Hund in ein ruhiges Istrien?

Meghan

Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
44
Punkte
18
Alter
65
Servus zusammen,

mein Wauwau ist mittlerweile 14 Jahre alt und wird immer ängstlicher bei dem Silvestergeknalle, so dass ich ihr das möglichst nicht mehr zumuten will. Meine Idee ist, dass ich - als Kroatienfan - die Zeit über die Jahre in Istrien verbringe, in angenehmer Ruhe.

In Istrien war ich noch nie und auch im Winter noch nie in Kroatien. Daher meine Frage in die Runde: Ist es realistisch zu glauben, dass es über Silvester in Istrien ein ruhiges Fleckchen für Touristen mit Hund gibt?
Oder böllert Kroatien auch gerne überall lang und laut ins Neue Jahr? Wenn nicht, wo wäre es am vernünftigsten zu suchen? Ich würde mir nebenbei nämlich gerne die Küstenstädte ansehen oder auch Plitvice im Winter. Wie ist das Wetter so generell da Ende Dezember? Schnee?

Ich würde mich über Tipps und Erfahrungswerte freuen. :)
 

Casa Vera

aktives Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2021
Beiträge
190
Punkte
63
Ort
Stuttgart / Mrganj
Webseite
www.casavera-mrgani.com
Hallo Meghan,

also bei uns in Mrganj ist es an Slvester relativ ruhig im Vergleich zu Stuttgart.
Ganz ohne schaffen es aber auch unsere Dorfbewohnenr nicht, waren die letzten 5 Jahre zwei mal über Slvester vor Ort.

Das Wetter Ende Dezember ist durchwachsen, mal trocken mal nass. Minusgrade sind, außer oben im Ucka Masiv eher sehr selten.
Manchmal geht es Nachts schon runter gegen Null und Tagsüber hat es meistens so zwischen sieben und zwölf Grad.
In Zmninj haben wir schon mal für ein paar Minuten ein paar Flocken tanzen sehen. Liegen bleibt normalerweise nichts.

Die Herausforderung wird eher sein eine touristische Unterkunft zu finden die nach "deutschem" Standard zu beheizen ist.
Nicht das die Istrien alle im kalten leben, aber die Vermietobjekte haben meistens keine oder eine seeehr schwach dimensionierte Heizung, da kann es dann schon passieren daß es nach Anreise zwei Tage dauert bis die Hütte durchgeheizt ist und das Thermometer über die 22 Grad klettert.
Die Klimageräte mit denen in den Vermietobjekten oftmals auch geheizt wird, sind eher schwach dimensioniert und es ist eher unwahrscheinlich das die Vermieter, nachdem die Hütte um diese Jahreszeit ausgekühlt ist, diese für dich vor Anreise drei Tage lang vorheizen.
Wenn du Erfahrung mit Holzöfen hast, ist die Wahrscheinlichkeit höher das du schneller einen warmen Ar... bekommst;)
 

kugelfisch63

aktives Mitglied
Registriert seit
9. März 2011
Beiträge
178
Punkte
43
Hallo Meghan. Kroatien im Winter ist wunderschön, ich liebe es. Die Touristen sind weg, es gibt nur noch Einheimische. Ich habe schon einige Jahreswechsel dort verbracht, allerdings nicht in Istrien sondern in einem kleinen Ort in Norddalmatien. Die Knallerei ist meist schnell vorbei, meist beschänkt sich der Jahreswechsel dann auf das gemeinsame anstoßen an der Hafenmole. Plitvice im Winter wollte ich immer schon mal sehen, habe ich noch nicht geschafft. Genauso wie skifahren in platak mit blick auf rijeka.
 

Tommi&Caro

aktives Mitglied
Registriert seit
14. Aug. 2022
Beiträge
217
Punkte
63
Alter
57
Ort
Sisan/Rehling
Hallo Meghan,
wir lieben Istrien im Winter. Ausgiebige Spaziergänge mit unseren beiden Wauzis an menschenleeren Ufern am Kameniak, Liznjan und Sisan sind ein Highlight. Die Silvesterknallerei hält sich sehr in Grenzen und beschränkt sich meist auf die Städte und größeren Orte. Das Wetter ist zwar durchwachsen aber trotzdem mildes Klima. Das angesprochene Thema mit der Heizung stellt sich tatsächlich wie beschrieben dar, unser Kaminofen braucht zusammen mit der elektrischen Heizung etwa 48 Stunden bis es behaglich ist. Die Suche nach einer geeigneten Unterkunft ist vermutlich die größte Herausforderung allerdings hören wir immer öfter von Vermietern die darüber nachdenken auch im Winter Gäste zu beherbergen. Von einem in Malinska/Krk wissen wir das ganz konkret und wir wissen dass seine FeWos auch entsprechend ausgestattet sind.
Und obwohl die meisten Wirtshäuser im Winter zu sind, unter den wenigen die auf haben, haben wir noch kein schlechtes erlebt.
 

Meghan

Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
44
Punkte
18
Alter
65
Servus, da bin ich wieder. Etwas spät, aber wir hatten familiäre Dinge zu klären, so dass ich das Thema auf die Seite legen musste.
Danke für eure Erfahrungsberichte. Das hilft mir doch schon mal bei der Orientierung bzw. ich denke, ich werde fahren. :)

Weil ich grad 22°C lese - so unterschiedlich kann Wärmeempfinden sein. Ich würde da echt die Fenster aufreißen. (18-19° reicht mir locker. :tonguenew:)

Ich hab mich auf booking umgesehen, da gibt es schon einige FeWos, die passen würden. Heizungen gibt es tatsächlich nicht so häufig, aber Klimaanlagen. Ich würde mir wohl meine Schlafdecke mitbringen, weil in Kroatien unter Laken und dünnen Decken geschlafen wird. Ich bin nur noch nicht sicher, wie weit unten in Istrien ich meine Zelte aufbauen würde. Wahrscheinlich wird es die Gegend um Rovinj. Nicht weit nach Pula und rüber Richtung Rijeka (Plitvice). Mal schauen.


Eine Fahrt nach Plitvice könnte abenteuerlich werden, wenn ich mir so manche Fotos anschaue. Da gibt es auch tiefen Winter und ob da auch richtig geräumt wird... Na ja, ist alles noch in weiter Ferne. Im Kopf werkelt es jedenfalls schon. :grin:

 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
16.946
Punkte
113
Derzeit kannst du ganz ohne Bettzeug schlafen. Es ist so heiß, dass man wirklich keine Bettdecke braucht. Aber an Silvester bestimmt. Und um die Zeit gibt es auch in Kroatien normales Bettzeug, glaube mir.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.464
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
..Eine Fahrt nach Plitvice könnte abenteuerlich werden, wenn ich mir so manche Fotos anschaue. Da gibt es auch tiefen Winter und ob da auch richtig geräumt wird... Na ja, ist alles noch in weiter Ferne. Im Kopf werkelt es jedenfalls schon. :grin:
hallo Meghan,

Die Tatsache, daß in der Gegend im Winter eine Menge Schnee fallen kann siehst du schon an der Winterrodelbahn am Lokvarsko Jezero.


Winterreifen sind somit Pflicht wie auch die übliche Winterkleidung. Zudem würde ich mir eine Unterkunft suchen die eine anständige Heizung hat.

grüsse

jürgen
 

Pulsatilla

aktives Mitglied
Registriert seit
4. März 2016
Beiträge
177
Punkte
28
Servus, da bin ich wieder. Etwas spät, aber wir hatten familiäre Dinge zu klären, so dass ich das Thema auf die Seite legen musste.
Danke für eure Erfahrungsberichte. Das hilft mir doch schon mal bei der Orientierung bzw. ich denke, ich werde fahren. :)

Weil ich grad 22°C lese - so unterschiedlich kann Wärmeempfinden sein. Ich würde da echt die Fenster aufreißen. (18-19° reicht mir locker. :tonguenew:)

Ich hab mich auf booking umgesehen, da gibt es schon einige FeWos, die passen würden. Heizungen gibt es tatsächlich nicht so häufig, aber Klimaanlagen. Ich würde mir wohl meine Schlafdecke mitbringen, weil in Kroatien unter Laken und dünnen Decken geschlafen wird. Ich bin nur noch nicht sicher, wie weit unten in Istrien ich meine Zelte aufbauen würde. Wahrscheinlich wird es die Gegend um Rovinj. Nicht weit nach Pula und rüber Richtung Rijeka (Plitvice). Mal schauen.
Hallo Meghan,
lese das gerade, hast Du die Fahrt wahr gemacht und wie war es?

Ferienwohnung, Haus, Pension? Schnee oder warm?

Vielleicht schließe ich mich nächstes Silvester mal an

Gruß Pulsatilla
 
Top Bottom