Rabac News

Dieses Thema im Forum "Labin und Rabac" wurde erstellt von dalmatiner, 11. Aug. 2018.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Moderator Mitarbeiter

    hallo Traudl,

    schön, wenn dieses von den Verantwortlichen erkannt wird. So lange jedoch in jedem Jahr ein paar Dutzend neue Fewo oben am Hang und in den Weilern oberhalb dazukommen, ist das alles Käse. Wir beide haben selbst im Frühjahr Baustellen von Bekannten gesehen. Allein in dieser Gegend sind doch dutzende Häuser im Bau. Dazu kommt Rabac selbst. Helfen würde nur ein allgemeiner Baustopp wobei dann halt weiter weg gebaut wird. Die Menschen wollen alle im Sommer ans Meer und so wird sich die Situation von Jahr zu Jahr verschärfen.

    Du weist selbst, daß in der Gegend jeder ehemalige Schafstall und jede Ruine verkauft und nach und nach ausgebaut wird. Der Kollaps in Rabac wird kommen. Da bin ich mir sicher.

    grüsse

    jürgen
     
    dalmatiner gefällt das.
  2. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Heute gab es auf dem Markt in Labin frische Steinpilze, 1 kg 100 Kuna. Die Pilzsaison ist nun da. Morgen laß ich die mir schmecken. Gruß Traudl
     
  3. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär Mitarbeiter

    Dobar tek Traudl
     
  4. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    steinbock, Marius und Zimme und Julia gefällt das.
  5. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    In Labin wurde gestern das neue Hotel LaLoggia eröffnet, es bietet 9 Zimmer, Cafe ein Restaurant a la Cart ist geplant. Es hat eine Terasse mit einem wunderbaren Blick auf Rabac und Meer. Die Besitzer sind in Labin geboren und wohnen nun in New York. Gruß Traudl
     
    steinbock gefällt das.
  6. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    In Rabac und Labin ist wieder eine Umstellung von den Kaminkehrern.Nun ist es eine Firma aus Zagreb.Hier die Telefonnummern.Bürger können die Notwendigkeit der Durchführung von Schornsteinarbeiten unter folgenden Handynummern melden: 091 / 981-6266 (Hajder Bajrektarević), 098 / 981-6267 (Boris Marijetić) und 098 / 479-443 (Mensur Bajrektarević).wie es heute in der Nasi Foj bekannt gegeben wurde. Gruß Traudl
     
  7. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Die Strände und die Unterwasserwelt von Rabac wurden von den Sportvereinen von Labin gereinigt. Es halfen alle Jugendgruppen mit. Im Frühjahr denke ich ist wieder Müll angeschwemmt. Gruß Traudl
     
    MRenner und Zimme und Julia gefällt das.
  8. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2018
  9. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Im Stadtrat von Labin wird über die Planung von Prtlog und Rabac viel Diskutiert. Die Planung von Zagreb über Prtlog sind nicht alle Naturschutzauflagen berücksichtigt. Für die Straße von Rabac ist nun eine Einbahnstraßenregelung aufgetaucht.Man will von Labin bis zur Abzweigung Due Fratelli mit Gegenverkehr,ab Abzweigung bis Rabac wo früher Tankstelle war Einbahnstaße und von Gornje Rabac bis Due Fratelli ebenfalls Einbahnstraße und einen Tunnel. Finde ich nicht so gut. Gruß Traudl https://www.glasistre.hr/istra/traz...ta-za-rabac-i-tunel-umjesto-obilaznice-573911 https://labin.com/vijesti/trazi-se-...sta-za-rabac-i-tunel-umjesto-obilaznice-67892
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2018
  10. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

  11. Harry58
    Offline

    Harry58 Erklärbär Mitarbeiter

    Hallo Traudl,

    interessante Videos aus der Markthalle in Podlabin.
    Das sind nette Erinnerungen aus unseren Zeiten in Drenje und Ravni.
    Wir haben dort immer gerne, frisch und gut eingekauft.
    Einige Gesichter der Verkäufer/innen in den Videos sind mir noch bekannt.

    Gruß vom :teddy:
    Harry
     
  12. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    MRenner und Harry58 gefällt das.
  13. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Aus der Entscheidung von der Stadt wird der Kreisverkehr am Anfang von Rabac nicht gebaut, da die Stadt die Kosten tragen müßte und nicht EU.Es sollen 2 öffentliche Toiletten gebaut werden. Das Parken am Hafen soll verboten werden.Neue Parkplätze sollen entstehen oben bei früheren Hotel Funtuna. Die Beleuchtung in Gornje Rabac soll installiert werden. Gruß Traudl https://www.glasistre.hr/istra/-rivu-u-rapcu-treba-zatvoriti-za-promet-574415
     
  14. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Moderator Mitarbeiter

    Hallo Traudl,

    Es ist eine Irrmeinung, dass die EU überhaupt Kosten trägt. Die zahlt immer nur einen Zuschuss z. B. zu Infrastrukturinvestitionen. Der ist zwar oft mehr als der Eigenanteil, aber nie 100 Prozent der Gesamtinvestition. Kann jedoch eine Kommune den Eigenanteil nicht aufbringen, gibt es auch keinen Zuschuss aus Brüssel.

    Grüße

    Jürgen
     
  15. Marius
    Offline

    Marius Forums-Philantrop

    Ich glaube, dass Politikern, und das gilt nicht nur für Regionalpolitiker, die EU oft einfach als Ausrede dient. Etwas selbst nicht auf die Reihe zu bekommen, ist halt schwieriger zu vertreten als einfach irgendjemanden vorzuschieben. Eine Institution, die sich selbst nicht dagegen wehren kann, ist da ein willkommenes Opfer. :)
     
    dalmatiner und claus-juergen gefällt das.
  16. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Moderator Mitarbeiter

    Hallo Marius,

    Früher waren "die anderen", wer auch immer das im Einzelfall gerade war, schuld am eigenen Versagen oder Unvermögen. Heute ist es Brüssel ganz allgemein.

    Grüße

    Jürgen
     
    Marius gefällt das.
  17. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

    Hallo Jürgen, die Stadt will ihren Eigenanteil für andere Aufgaben nutzen. Gruß Traudl
     
  18. Marius
    Offline

    Marius Forums-Philantrop

    Eben, die Stadt selbst wollte also den Kreisverkehr nicht. So habe ich mir das ja gedacht :)
     
  19. dalmatiner
    Offline

    dalmatiner erfahrenes Mitglied

  20. Marius
    Offline

    Marius Forums-Philantrop

    Nachdem du da einen Widerspruch siehst, habe ich mir beide Artikel durchgelesen, Traudl.

    Also in beiden wird bestätigt, dass der Kreisverkehr gebaut wird. im ersten Artikel wird nur erwähnt, dass nicht alle für den Bau des Kreisverkehres gestimmt hätten, weil er zur Gänze aus Eigenmitteln finanziert werden muss und keine EU-Gelder möglich sind.
    Die Gegner meinen also, das Geld hätte man besser einsetzen können in anderen Projekten, wo die EU Fördergelder bereit gestellt hätte.
     
    claus-juergen und dalmatiner gefällt das.

Diese Seite empfehlen