Kein Dosen-Pfand in Österreich!!!

Dieses Thema im Forum "Tipps zur Anreise nach Kroatien" wurde erstellt von Erna, 4. Jan. 2012.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. Erna
    Offline

    Erna New Member

    8)
    Kein Dosen-Pfand in Österreich!!!

    In Deutschland Aldi


    Österreich Hofer


    http://www.hofer.at/

    Gruß Erna:oops:

    Link von andere Geschäfte bekommt Ihr noch-Lid Merkur usw
  2. ELMA
    Online

    ELMA Guest

    Aber das ist doch nichts Neues, liebe Erna!!!
    Wieso jetzt dieses Posting???

    Das gilt doch nicht nur für die von Dir genannten Discounter! Und nicht nur für Dosen!
    ( und trotzdem packe ich unser Wohnmobil nicht in A voll mit Dosen, sondern kaufe Getränke und Lebensmittel in HR "vor Ort")

    Gruß,
    ELMA
  3. Erna
    Offline

    Erna New Member

    Hallo Elma

    Es gibt nirgends Dosenpfand
    Ich habe den Link von hofer reingesetzt-Wegen Angebote Limo_Bier usw---Bei Anreise!!

    Gruß Erna
  4. Harry1958
    Offline

    Harry1958 Erklärbär

    Jo genau.
    Kein Dosenpfand - und dann flacken die leeren Dosen wieder in der Landschaft umanander.
  5. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Forum-Guide

    hallo erna,

    zur allgemeinen info sei gesagt, daß es ein pfand auf einweggetränkeverpackungen in ganz europa meines wissens nur in deutschland und kroatien gibt, wobei kroatien hier viel weiter geht. selbst plastikflaschen für milch, sirup, schnapsflaschen, weinflaschen sind neben dosen und plastikflaschen für getränke bepfandet. dies ist eigentlich jedem, der in den letzten jahren in kroatien war, schon aufgefallen.

    ob es sich lohnt, sich bei der anreise in austria bei hofer und den anderen discountern mit getränken einzudecken, muß jeder selbst entscheiden. erstens sind diese eh teurer als in deutschland und zweitens muß das zeug dann in meistens eh schon vollgepackten autos noch viele hundert km mitgeschleppt werden. das müllproblem wurde von anderen foris ja bereits angesprochen.

    grüsse

    jürgen
  6. winetouu
    Offline

    winetouu Member

    Wir nehmen aus Österreich auch Bierdosen mit nach Kroatien, da der Preisunterschied bei Dosenbier relativ hoch ist in A für 1 Dose im Schnitt 0,70 € (Bier nicht vom Diskonter, da gibts Bier schon für 0,35 €, aber uns scheckt das nicht besonders) in HR für eine Dose zwischen 7-9 Kuna, habe aber auch schon 12 Kuna dafür bezahlt. Wir haben allerdings immer eine Kiste Ozjusko und eine Kiste Union Radler unter dem Wohnwagen. Flaschenbier ist um einiges billiger als Dosenbier, Ozjusko bei Plodine 5 Kuna und die Union Radler 5,80 Kuna da ist der Unterschied zu A nicht so groß.
    Würden wir nicht am Boot, Dosenbier aus Sicherheitsgründen bevorzugen würde ich keine einzige Dose aus A nach HR transportieren, Pfand hin oder her.
    Übrigens sollte sich jeder bewußt sein das solange Kroatien nicht bei der EU ist die Einfuhrmengen nachwievor Beschränkt sind. Kenne persönlich einen Fall eines Dauercampers der mit 4 Lagen Bier an der Grenze wieder umdrehen mußte, dies nur zur Info. Die genauen Mengen gibts auf genügenden Webseiten zum nachlesen, einfach einmal googeln.
    Ich nuß allerdings zugeben das wir sehrwohl Mineralwasser in Unmengen mit nach Kroatien nehmen, da ist der Preis in HR finde ich sehr überzogen. Merkwürdigerweise kostet das Stille Wasser in den 5-7 lt. Flaschen wiederum verhältnismässig wenig, wir benutzen dieses Wasser zum Kaffee kochen. 7 lt. bei Plondine ca. 10 Kuna.

    Beste Grüße Winetouu
  7. Gismohamm
    Online

    Gismohamm Forum-Guide

    ich würde jeden an der grenze zurückschicken der mehr als für 3 tage getränke und lebenmittel mitbring,oder ausladen lassen.
  8. Gismohamm
    Online

    Gismohamm Forum-Guide


    daumen runter!!!
  9. iTom
    Offline

    iTom Member

    Wieso nimmst du TRINK-Wasser aus der Flasche zum Kochen ??
    1) ist beim kochen im Wasser eh alles tot, (außer es ist chloriert, den Geschmack bekommt man nicht weg)
    2) ist HR keine Entwicklungsland und fast überall ist das Leitungswasser in Trinwasserqualität und zum Kochen allemal geeignet. Ausgenommen vielleicht Wasser aus Zisternen/Brunnen, die sind jedoch bei uns auch meist schlechter Qualität, bei uns aber wegen Vergiftung des Grundwassers durch Überdüngung, in HR meist ein Keimproblem wegen der Temp. aber das hats meist mit kochen auch erledigt.

    Thomas
  10. claus-juergen
    Online

    claus-juergen Forum-Guide

    hallo tomas,

    jetzt muß ich meinen roten bruder schon etwas in schutz nehmen. obwohl ich kein kaffeetrinker bin, habe ich mir sagen lassen, daß das wasser einen erheblichen einfluß auf den geschmack hat. im hochsommer ist das trinkwasser zumindest bei uns in südistrien gelegentlich chloriert. das merke sogar ich. zuhause in südbayern schmeckt trinkwasser ganzjährig gleich. ich kenne jedenfalls viele menschen, die in kroatien für den kaffee wasser in plastikflaschen kaufen.

    zisternenwasser wirst du im übrigen in keiner touristischen einrichtung mehr finden. das kann ich mir nur noch in häusern in völliger abgeschiedenheit vorstellen. die qualität des leitungswassers ist in ganz kroatien sicherlich unbedenklich, nur der geschmack dürfte manchem nicht genügen.

    nur zur ergänzung:
    ein großteil von baden-württemberg konsumiert trinkwasser, welches aus dem bodensee gewonnen wird. bei vielen großstädten im rheinland kommt das leitungswasser aus dem rhein. da machen wir südbayern und ihr austronauten uns gar keine vorstellung darüber, wie gut unser trinkwasser schmecken kann...

    grüsse

    jürgen
  11. Christl
    Offline

    Christl globale Moderatorin Mitarbeiter

    Hallo Burghardt,
    dann mußt du mich auch zurückschicken, denn wir nehmen auch einiges mit.
    Wenn man so lange wie wir, als 5 - 6 Monate bleibt, mag man auch mal wieder was aus der Heimat. Ich bin Teetrinkerin, und ich nehme z B meinen Tee mit, ich hab noch keinen gefunden der mir schmeckt, aber auch z B Camembert, den du in HR kaum bekommst, und wenn dann sauteuer ( ca 4 € ).
    Und dass Familien Getränke Wasser Limo mitnehmen, verstehe ich auch, denn das ist in HR ja erheblich teurer, und es gibt eine Menge Leute, die aufs Geld schauen müssen.

    Ich denke, das soll jedem überlassen werden, was er mitnimmt. Ist doch sowieso reglementiert mit der Einfuhr und ich denke, Erna wollte Tipps geben, sonst nix.
    Muß ja keiner Dosen mitnehmen
  12. Peter Held
    Online

    Peter Held Active Member

    Muss auch meinen Senft dazugeben...obwohl ja bekanntlich jeder nach seiner Fasson glücklich sein bzw. werden soll.

    Meine, zugegeben subjektive Meinung ist, wenn ich in einem Land Urlaub mache, möchte ich auch Produkte des betreffenden Landes genießen.
    Das Bier in Kroatien ist meist besser als viele deutsche oder österreichische Billigbiere. Da brauch ich keins vom Hofer, Karlovacko ist viiiel besser

    Und Mineralwasser nach Kroatien nehmen versteh ich nedd....

    wer mich kennt weiß, dass meiner Meinung Wasser zum Füße waschen taugt, aber nicht zum Trinken...bis ich das kroatische Jamnica probiert hab...das hab ich jetzt auch zuhause...bestellt bei kroatische Feinkost :)
  13. Geli-Pe
    Offline

    Geli-Pe Active Member

    Wir kaufen unsere Getränke alle in Kroatien und die leeren Flaschen überlassen wir der Putzfrau aus unserem Waschaus am CP, das machen einige so,
    da kommt für sie ein kleiner Nebenverdienst zustande, den wir ihr von Herzen gönnen, da ihr Lohn nun nicht wirklich üppig ist.
    Ihr direkt etwas Geld zu geben, hat sie strikt abgelehnt, so kann sie ihren Stolz wahren, denn sie muß die Flaschen sammeln und wegbringen, also "arbeitet" sie
    dafür, dann ist es für sie in Ordnung.

    Gruß Geli
  14. burki
    Offline

    burki Administrator Mitarbeiter

    Danke Geli für deinen Beitrag, wir halten es genauso auch in der Fewo!

    Da gibt es in Mali Losinj schon Kämpfe um jede Flasche, jeder wird auch diese Fotos in anderen Städten kennen.
    Diese "Gehaltsaufbesserung" gönne ich jedem, der nicht über andere Mittel verfügt.

    Abends kann man diese Flaschensammler beobachten mit vollen Müllsäcken, die sie wie ein Augapfel hüten - auch das ich Kroatien!

    [​IMG]

    burki
  15. ELMA
    Online

    ELMA Guest

    Ähnliches habe ich auf Camp Prapratno beoachtet.
    Wir haben uns anfangs gewundert, dass manche Camper Plastiktüten neben den Müllcontainer gestellt haben...

    Bis wir dann abends gesehn haben, dass die Putzfrau sich diese Plastiktüten genommen hat ( und auch noch in den Containern nachgeschaut hat) -
    Da waren Plastikflaschen ( aber auch leere Bierflaschen ) drin vom einige km entfernten Supermarkt.

    Ein willkommener Zuverdienst - den ich denen gönne, die in HR nur 200 Euro oder weniger verdienen.

    Danke Geli, dass Du diesen Aspekt angesprochen hast!

    Gruß
    ELMA
  16. Christl
    Offline

    Christl globale Moderatorin Mitarbeiter

    bei uns im Campingplatz gibts genau abgesteckte Reviere, wer wo sammeln darf, und wehe einer verletzt die Grenze, da hats schon ganz schön Zoff gegeben.

    Wir stellen unsere Flaschen auch an der Strasse vorm WoWa ab, doet werden sie regelmäßig abgeholt.
    Auch ein Mann kommt regelmäßig bevor der Müllwagen kommt und holt vorallem alles was Metall ist aus den Containern, ich finde, das Umland ist jetzt viel sauberer als früher, ein weiterer Effekt zur kleinen Gehalts- oder Rentenaufbesserung
  17. burki
    Offline

    burki Administrator Mitarbeiter

    Hi ELMA mein Foto ist aus dem Jahr 2006, ich glaube das war das Jahr der Einführung von Pfand in Kroatien.

    burki
  18. m.w.
    Offline

    m.w. Active Member

    Mir hat mal eine ältere Frau eine leere Mineralwasserflasche, die ich in den Müllcontainer werfen wollte, beinahe aus der Hand gerissen... ;)

    Grundsätzlich wundert es mich schon, dass das Mineralwasser in KRO umso viel teurer ist, aber mir ist es trotzdem zu blöd, mehr als unbedingt für die Anreise nötig mitzunehmen.

    So ein Dosen-/Flaschenpfand wäre sicher keine schlechte Idee auch für Österreich, da würde ich auch regelmäßig Flaschen abgeben, die jetzt im Müllcontainer landen. Aber in Kroatien ist mir die Zeit im Urlaub zu wertvoll, die Flaschen ins Geschäft zurück zu schleppen, das überlasse ich gerne jenen, die es sicher brauchen können.
  19. juergi 2008
    Offline

    juergi 2008 Member

    guten morgen foris,auch wir stellen unsere flaschen auf einen gesonderten platz,dort holt sich die putzfrau es abends ab,und das ist auch ok.lg kürgen
  20. jadran
    Offline

    jadran Well-Known Member

    flaschensammler gibt es nicht nur in croatien sondern auch in deutschland, auch hier gibt es ne menge leute, die damit eine kleine einnahme haben.

    jadran

Diese Seite empfehlen