Gebrauchsanweisung in 6 Schritten: Mit der Bahn in die Sommerferien nach Kroatien/Is

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von Eisenbahner, 24. März 2012.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Hallo Forum und Kroatien-/Istrien-Urlauber,

    da gelegentlich Nachfragen zur Bahnanreise gestellt werden, habe ich einmal meine mehrjährigen Erfahrungen (stets Eisenbahnreisender) zusammengefasst, vielleicht beantwortet dieser Beitrag die wichtigsten Fragen in meiner

    Gebrauchsanweisung in 6 Schritten:

    Mit der Bahn in die Sommerferien nach Kroatien/Istrien.


    (gilt für Zeitraum Ende Juni - Mitte/Ende August, vgl. http://www.bahn.de )



    Erstens
    Ich kaufe mir ein „Spar-Night“-Ticket für den Nachtzug München - Rijeka.
    München ab: 23.40
    Ljubljana an: 5.59
    Pivka an: 7.28
    Rijeka an: 9.02
    Preis: 119,- für Einbettabteil Schlafwagen (Stand 2011); Liegewagen entsprechend billiger;
    zeitig am Schalter zu kaufen, 3 Monate vorher beginnt der Verkauf.

    [​IMG]
    Die Karte zeigt die Bahnstrecke von Ljubljana nach Rijeka, von ihr zweigt in Pivka die Strecke nach Koper und nach Istrien (Kanfanar, Pula) ab.



    Zweitens
    Wenn ich die Bahnlinie nach und durch Istrien fahren möchte und den Zug nach Rijeka somit unterwegs verlassen möchte, kaufe ich mir zusätzlich
    eine Karte Pivka (Slowenien) – Buzet (kroatischer Grenzbahnhof), Preis: ca. 8,-.
    und
    eine Karte Buzet – Pula, Preis ca. 10,-
    Die DB kann diese Verbindung nur gestückelt verkaufen.


    Drittens
    Am Tag der Hinfahrt besorge ich mir in München abends Proviant, der bis zum Folgetag mittags reicht, nehme den Nachtzug München - Rijeka (s.o., dort nur Getränke im Schlafwagen erhältlich) und fahre im richtigen Zugteil (Achtung: anderer Zugteil fährt nach Budapest, ein weiterer nach Zagreb! Zugteilungen in Salzburg und Ljubljana!) >>>

    Möglichkeit a)
    >>> bis Rijeka. Vom Bahnhof laufe ich - einen Bahnübergang passierend - zum Busbahnhof, kaufe mir dort ein Ticket für den Bus zur Weiterreise.
    Den Fahrplan meines Busses habe ich vorher unter www.autotrans.hr erfahren.
    Koffer/Taschen lädt der Busfahrer in den Gepäckraum, er kassiert direkt dabei pro Gepäckstück ca. 7,- Kuna (1 Euro).

    [​IMG]
    Der Weg vom Bahnhof Rijeka zum Busbahnhof ist zu Fuß machbar. Auf der Karte ist ein Fehler: Die Straße vor dem Bahnhof heißt Kresimirova, so wie es dort auf den Schildern steht.



    Möglichkeit b)
    >>> nur bis Ljubljana. Dem Schlafwagenschaffner habe ich dies am Abend mitgeteilt, denn er muss mir nun die eingesammelten Fahrkarten + Personalausweis/Reisepass zurückgeben. In Ljubljana steige ich um in den Schnellzug ISTRA nach Koper und Pula, weil ich nach Istrien will:
    Ljubljana ab: 6.33
    Pivka ab: 7.43
    Kanfanar an: 10.49
    Pula an: 11.17
    Ich achte darauf, dass der von mir benutzte Waggon nach Pula fährt und nicht nach Koper (Zugteilung in Hrpelje-Kozina).
    Ich verlasse den Zug in Kanfanar oder Pula.
    Den Fahrplan für den Anschluss per Bus habe ich vorher unter www.autotrans.hr erfahren. Von Kanfanar geht es ca. 12.15 weiter nach Rovinj, Fahrpreis ca. 30 Kuna (4,50 Euro). Auf den Bus nach Rovinj warte ich im Schatten des Bahnsteigdaches, erst wenn es soweit ist, stelle ich mich auf die Straße vor dem Bahnhof, wo der Bus hält (kein Haltestellenschild vorhanden).

    Möglichkeit c)
    >>> nur bis Pivka, weil ich noch eine Stunde länger liegen möchte im Nachtzug von München. Dem Schlafwagenschaffner habe ich dies am Abend mitgeteilt, denn er muss mir nun die eingesammelten Fahrkarten + Personalausweis/Reisepass zurückgeben. In Pivka erreiche ich denselben Zug ISTRA nach Istrien, der in Ljubljana um 6.33 abfuhr (siehe Möglichkeit b).
    Der Zug fährt in Pivka in der Regel nicht vom Hausbahnsteig, sondern vom hinteren Bahnsteig ab, relativ kurzer Aufenthalt.
    Ich achte darauf, dass der von mir benutzte Waggon nach Pula fährt und nicht nach Koper (Zugteilung in Hrpelje-Kozina).
    Ich verlasse den Zug in Kanfanar oder Pula.
    Den Fahrplan für den Anschluss per Bus habe ich vorher unter www.autotrans.hr erfahren. Von Kanfanar geht es ca. 12.15 weiter nach Rovinj, Fahrpreis ca. 30 Kuna (4,50 Euro). Auf den Bus nach Rovinj warte ich im Schatten des Bahnsteigdaches, erst wenn es soweit ist, stelle ich mich auf die Straße vor dem Bahnhof, wo der Bus hält (kein Haltestellenschild vorhanden).


    Viertens
    Wenn ich geplant habe, in Ljubljana oder Pivka in den Zug nach Istrien umzusteigen, achte ich darauf, ob der Nachtzug von München pünktlich ankommt und der Anschluss somit gewährleistet ist. Hat der Nachtzug von München größere Verspätung, fahre ich mit ihm einfach bis zum Endbahnhof Rijeka durch, denn der nächste Zug von Ljubljana oder Pivka nach Istrien/Pula fährt erst wieder in 24 Stunden. Dem Schlafwagenschaffner habe ich diese Alternativen am Abend mitgeteilt, denn er muss wissen, wann/wo die Fahrgäste aussteigen wollen.
    Wie geht es in Rijeka weiter? >>>

    Möglichkeit a)
    >>> Vom Bahnhof Rijeka laufe ich zum Busbahnhof (siehe vorstehende Karte oben), kaufe mir dort ein Ticket für den Bus zur Weiterreise nach Istrien.
    Den Fahrplan meines Busses habe ich vorher unter www.autotrans.hr erfahren.
    Koffer/Taschen lädt der Busfahrer in den Gepäckraum, er kassiert pro Gepäckstück ca. 7,- Kuna (1 Euro).

    Möglichkeit b)
    >>> Ich fahre mit dem HZ-Bahnbus von der Haltestelle vor dem Bahnhof die landschaftlich schöne Strecke oberhalb Opatija, durch den Ucka-Tunnel bis Lupoglav. Dort erhalte ich wieder Anschluss an die Bahn nach Pula oder Buzet. Den Fahrplan für Bahn + Bus kann ich einsehen unter http://www.hznet.hr/Default.aspx?sec=282 .
    Das Ticket für den Bahnbus erhalte ich am Schalter im Bahnhof, es wird durchgehend ausgestellt (Bus + Bahn), also z.B. Rijeka – Lupoglav – Pula und kostet ca. 100 Kuna/15,- Euro.

    [​IMG]
    Genau hier fährt der HZ-Bahnbus nach Lupoglav ab.

    [​IMG]
    In Lupoglav endet die Bahnbuslinie, ab hier geht es wieder weiter mit der Bahn.



    Fünftens
    Wenn ich mit dem Zug auch bis München anreise, buche ich frühzeitig (Sparpreis, bis 3 Monate vorher), denn so komme ich für 29,- (2.Klasse) oder 49,- (1. Klasse) von z.B. Norddeutschland bis München.
    Starte ich ab Köln oder nördlich Köln, überleg ich, ob ich lieber die Rheinstrecke fahre. Sie ist landschaftlich schöner als die Schnellfahrstrecke Köln – Frankfurt und bietet meist einige Sparpreisplätze mehr als die schnellere Verbindung, allerdings auch 1x oder 2x mehr Umsteigen.
    Wenn ich hierfür ein Online-Ticket kaufe, gebe ich in der Maske ein als Unterwegsbahnhof: „Koblenz Hbf“.


    Sechstens
    Wegen meines Gepäcks mache ich mir keine Sorgen, denn erstens hat es Rollen, und zweitens nehme ich ohnehin nur reduziertes Gepäck mit, denn am Urlaubsort gibt es Wäschereien. Drittens kann ich in München und Rijeka mein Gepäck im Schließfach verstauen, wenn ich mir die Stadt ansehen möchte.

    >>>[​IMG]

    Allen eine gute Fahrt wünscht der
    Eisenbahner!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Feb. 2016
    Pulsatilla, Heiko705, Maluta und 8 anderen gefällt das.
  2. burki
    Offline

    burki Administrator Mitarbeiter

    Perfekt!

    Ich hänge deinen Beitrag mal als gaanz wichtig nach oben, das wird sicher viele interessieren.

    Danke

    burki
     
    Pulsatilla gefällt das.
  3. tosca
    Offline

    tosca Moderator Mitarbeiter

    Hallo Eisenbahner,

    ein super toller, ausführlicher und sehr hilfreicher Beitrag!

    Gruß an Fröschi ;-)
     
    Pulsatilla und diavolo rosso gefällt das.
  4. ELMA
    Offline

    ELMA Guest

    Besser kann man es nicht machen! :gut:
    Das ist ein Beitrag eines erfahrenen Spezialisten.
    Über die praktische Umsetzung durften wir ja hier schon lesen.
    Danke, Eisenbahner, für die Arbeit, die du Dir damit gemacht hast!

    Gruß,
    ELMA
     
    Pulsatilla gefällt das.
  5. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Hallo,

    Zur Eisenbahnanreise 2013 gibt es eine Modifikation:
    Die Anreise per Bahn durch ganz Istrien über den Übergang Rakitovec/Buzet ist 2013 nicht möglich, der bisher verkehrende Zug ISTRA fährt in diesem Jahr nach Koper und nicht nach Pula.

    Für Bahnreisende nach Istrien oder Kvarner besteht aber nach wie vor die Möglichkeit, mit dem Nachtzug von München nach Rijeka zu reisen, auch wieder mit Schlafwagen.

    Neu im Programm ist in dieser Saison ein interessanter Zug von Prag nach Split - auch hier ist ein Schlafwagen eingereiht, Fahrtdauer knapp 24 Stunden.
    Wer auf der Fahrt in den Sommerurlaub nach Dalmatien also schon immer mal in der Goldenen Stadt Station machen wollte ... :D

    Gruß vom
    Eisenbahner
     
    Pulsatilla gefällt das.
  6. hexi1966
    Offline

    hexi1966 Mitglied

    Super, einfach genial dieses Forum !!!!!

    Danke für die tollen Tipps, kann ich sehr gut gebrauchen, mein Sohn ist auf Studienreise in D und kommt mit dem Zug zu mir nach Krk ( Bahnhof Rijeka- dann hole ich ihn ab ), mit deiner Anleitung KANN gar nichts schief gehen.:D

    Schöne Grüße
    Karin
     
    Pulsatilla gefällt das.
  7. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Danke :) . Außerhalb der Saison verkehrt der Zug wahrscheinlich ohne Schlafwagen.
     
    Pulsatilla gefällt das.
  8. Sporting 505
    Offline

    Sporting 505 erfahrenes Mitglied

    Hallo ! Das hat richtig Spass gemacht.ich sass im Zug und bin die Strecke mitgefahren,gedanklich natuerlich .Ist auch mal eine Ueberlegung wert ,ich fahre naemlich sehr gerne Zug.So kann man abseits der Hektik viele schoene Sachen und Landschaften sehen.
    Man Leute (Eisenbahner)ihr macht euch aber viel Arbeit! Toll!!!!!!
    Gruss Ute
     
    Pulsatilla gefällt das.
  9. m.w.
    Offline

    m.w. erfahrenes Mitglied

    hadedeha gefällt das.
  10. Anneki
    Offline

    Anneki neues Mitglied

    Hallo Eisenbahner!
    Danke für den tollen Überblick über die Bahnreise-Möglichkeiten nach Rijeka. Nun hatten wir uns schon entschlossen Anfang August mit dem Liegewagen von München nach Rijeka zu reisen. Nun wollte ich Plätze im Liegewagen reservieren, bekomme auf bahn.de aber immer nur eine Verbindung angeboten, bei der ich in Lublijana in den Schnellzug umsteigen muss. Meine Frage: Gibt es die Teilung des Zuges, bei der ein Zugteil nach Rijeka fährt, nicht mehr?
    Danke im Voraus für Deinen Rat!
     
  11. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Hallo Anneki,

    ich habe bisher keine Meldungen gelesen, dass die bekannte Zugteilung nicht mehr existiert. Es kann evt. sein, dass die Verbindung nach Rijeka nur in der Sommersaison angeboten wird und daher (noch) nicht angezeigt wird und erst noch in den Fahrplan eingearbeitet werden muss. Evt. weiß der DB-Mitarbeiter am Schalter mehr, ich werde mich mal im Eisenbahnforum umhören.
    Reservieren kann man meines Wissens übrigens immer erst 90/91 Tage im voraus.

    Gruß vom
    Eisenbahner
     
  12. Anneki
    Offline

    Anneki neues Mitglied

    Herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung! Dann werd ich mich mal am Schalter erkundigen und falls es tatsächlich Änderungen gibt, schreib ich's Dir.
    Viele Grüße, Anneki
     
  13. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Habe nun mal im Eisenbahnforum nachgefragt. Dort ist man der Meinung, dass es dieses Jahr keine Kurswagen München-Rijeka geben wird. Man müsste also in den Zugteil nach Zagreb einsteigen und tatsächlich in Ljubljana morgens früh umsteigen.
    Wohl wird es - neu - eine Verbindung Budapest-Rijeka geben, die allerdings für Deutsche im allgemeinen nicht so interessant sein dürfte. Außerdem kommt der entsprechende Zug morgens vor 6.00 in Rijeka an.

    Gruß vom
    Eisenbahner
     
  14. Suncokret
    Offline

    Suncokret erfahrenes Mitglied

    Danke, Eisenbahner, für die Info. Ich musste übrigens schon im Oktober 2012 in Ljubljana umsteigen. Wir hatten mehr als eine Stunde (vielleicht auch zwei Stunden, weiß nicht mehr genau) Verspätung und bekamen im Zug keine Information, ob der Anschluss Ljubljana-Rijeka noch klappt - er wartete aber Gott sei Dank noch.

    Budapest-Rijeka ist nett, aber doch ein großer Umweg. Weißt du, wann man dann in München oder Wien los muss?
     
  15. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Also der Fahrplan sähe dann so aus:

    München Hbf
    ab 09:34 RJ 63 railjet
    Businessabteil , Mobiler Bordservice (Snacks und Getränke) , Rollstuhlstellplatz , Rollstuhlstellplatz - Voranmeldung unter +43 (0) 5 1717 , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe , rollstuhltaugliches WC , Handy-/Ruhezonen , Kinderkino
    Budapest-Keleti
    an 16:49


    Budapest-Keleti
    ab 18:20 D 1204 Schnellzug
    in Sitzw. nur 2.Kl. , Bitte reservieren , Schlafwagen , Liegewagen
    Rijeka
    an 05:30


    Wenn es allerdings gar nicht unbedingt Rijeka sein muss ;o), sondern auch Split sein darf, dann bietet sich eine nette kleine Osteuropa-Rundreise an, von Berlin/Dresden nach Prag und von dort direkt per Kursschlafwagen nach Split (Slovan/Adria), mit ganz ziviler Ankunftszeit:



    [​IMG]

    361 (CZ) ČD WLABmee823

    [​IMG] [​IMG] 10-30 [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Praha hl.n. - Budapest-Keleti (- Split R 1204)




    Praha hl.n. [​IMG]
    9:42[​IMG] 0
    Kolín 10:22 10:23 62
    Pardubice hl.n. 10:42 10:44 104
    Česká Třebová 11:17 11:18 164
    Brno hl.n. 12:19 12:21 255
    Břeclav 12:53 12:59 314
    Kúty 13:10 13:13 332
    Bratislava hl.st. 13:50 13:53 396
    Nové Zámky 14:44 14:46 487
    Štúrovo 15:11 15:14 531
    Szob 15:24 15:25 546
    Nagymaros-Visegrad 15:33 15:34 559
    Vac 15:49 15:50 576
    Budapest-Keleti pu 16:35 18:20 611
    Budapest-Kelenföld 18:33 18:35
    Szekesfehervar 19:25 19:26
    Siofok 20:03 20:04
    Balatonföldvar 20:17 20:18
    Fonyod 20:50 20:52
    Balatonszentgyörgy 21:14 21:16
    Nagykanizsa 21:57 21:58
    Gyekenyes 22:21 22:50
    Koprivnica(Gr) 22:53
    Koprivnica 23:03 23:11
    Krizevci 23:30 23:31
    Vrbovec 23:42 23:43
    Dugo Selo 23:53 23:54
    Zagreb Glavni Kolod. 0:11 0:30
    Ogulin 2:00 2:10
    Knin 6:03 6:25
    Perkovic 7:18 7:20
    Split 8:24



    Gruß vom
    Eisenbahner
     
    hadedeha und burki gefällt das.
  16. Anneki
    Offline

    Anneki neues Mitglied

    Hallo Eisenbahner,
    Danke für die Info! Schade, dass es keinen durchgehenden Zug mehr gibt. Wir kommen aus Norddeutschland und sind mit kleinen Kindern unterwegs. Dann suchen wir nochmal nach einer anderen Alternative.
    Viele Grüße, anneki
     
  17. Suncokret
    Offline

    Suncokret erfahrenes Mitglied

    Danke! Die Rundreise via Prag nach Split hast du doch hier schon mal schön bebildert beschrieben : -)
    Ich hab' dieses Jahr vor, mit dem Zug endlich mal von Sarajevo Richtung Adria zu fahren. Vielleicht schon von Zagreb aus. P.S. Weißt du, ob ich die Fahrt von Zagreb nach Capljina beliebig unterbrechen kann?
     
  18. Eisenbahner
    Offline

    Eisenbahner aktives Mitglied

    Soweit mir bekannt, existiert seit einiger Zeit schon keinerlei Bahnverbindung mehr von Sarajevo in Richtung Adria, Zielbahnhof wäre dann ja wohl Ploce.
    Das kroatische Kursbuch zeigt nur noch 4x/Werktag eine Busverbindung an von Metkovic nach Ploce, der Abschnitt Capljina-Metkovic wird nicht mehr bedient. Das wäre also dann anders zu überbrücken.

    upload_2015-1-15_3-4-31.jpeg


    Anders als in Deutschland müssen in Kroatien (BiH keine eigene Erfahrung) Fahrtunterbrechungen auf der Fahrkarte eingetragen werden (vom Personal), ansonsten verliert sie ihre Gültigkeit für die Reststrecke.



    Gruß vom
    Eisenbahner
     
  19. Suncokret
    Offline

    Suncokret erfahrenes Mitglied

    Herzlichen Dank für alle Infos! Ja, bis nach Ploče kommt man leider nicht mehr von Sarajevo. Aber wohl bis Čapljina, und das möchte ich gerne erleben, so lange dies noch geht. Leider stehen alle Signale auf Abbau:

    "Mit dem Fahrplanwechsel 2013/2014 wurde der grenzüberschreitende Personenverkehr eingestellt. Seither verkehren die zwei täglichen Schnellzugpaare nur noch innerhalb Bosnien und Herzegowinas zwischen Sarajevo, Mostar und Čapljina. (...) Seit dem 24. April 2014 ist der Personenverkehr auf der kroatischen Teilstrecke zwischen Ploče und Metković eingestellt." aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Sarajevo–Ploče

    Ich werde gegebenenfalls hier berichten, auch wenn's dann überwiegend BiH und nur zum kleinen Teil Kroatien betrifft ; -)
     
  20. Anna20
    Offline

    Anna20 aktives Mitglied

    Eisenbahner,


    Hast du schon dieses Jahr eine Reise mit der Bahn gemacht von Deutschland- Kroatien?:)
    LG
     

Diese Seite empfehlen