Fähre nach Hvar - Split oder Drvenik?

Dieses Thema im Forum "Fähren" wurde erstellt von GrgurNinski, 10. Apr. 2013.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. GrgurNinski
    Offline

    GrgurNinski neues Mitglied

    Hallo,

    wir (zwei Erwachsene mit Wohnwagengespann) wollen am 20.6.2013 mit der Fähre nach Hvar übersetzen (Ziel: Vira). Rein preislich gesehen wäre da wohl die Route Drvenik - Sucuraj die bessere Alternative, allerdings haben wir die Befürchtung, dass die Straße von Sucuraj nach Vira nicht so ganz einfach zu befahren ist. Kann uns hier jemand mit Erfahrungen weiterhelfen? Interessant wären auch die einzuplanenden Wartezeiten vor Ort. Vielen Dank im Voraus!
     
  2. jadran
    Online

    jadran erfahrenes Mitglied

    Die Straße von Sucuraj aus wird im Augenblick verbreitert: das Heißt, Sprengarbeiten werden stellenweise durchgeführt Wartezeit 1-2 std in beide Richtungen.
    Angeblich sollen die Arbeiten noch 1-2 Jahre dauern.
    Die Wartezeit an der Fähre: spiel mal Lotto, kann dir so keiner etwas zu sagen, kommt auf deine Ankunftszeit an.

    wo ich das her weis, war vor ca. 4 Wochen da.

    Jadran
     
  3. GrgurNinski
    Offline

    GrgurNinski neues Mitglied

    Ok, Punkt für Split :smile:. Wir werden versuchen, am Vortag gegen Abend auf einem Campingplatz in der Nähe von Split zu übernachten, und dann vormittags so weit wie möglich vorne in der Schlange zu stehen... ;) Danke für deine schnelle Antwort!
     
  4. professor fate
    Offline

    professor fate neues Mitglied

    moin! würde ich nicht machen - einfach nach split fahren, im hafen anstellen und abwarten, die 22.00 uhr-fähre ist im juni bestimmt nicht ausgebucht. und falls doch, steht ihr morgens in erster reihe und habt den campingpreis gespart. euch viel spass auf "meiner" insel, viele grüße stefan
     
  5. GrgurNinski
    Offline

    GrgurNinski neues Mitglied

    Hallo Stefan,
    den Fahrplan ab Juni 2013 hab ich noch gar nicht im Internet gefunden, bis Mai gibt es ja nur drei Fährverbindungen. Ist auch ne gute Idee, aber darf man im Falle eines Falles einfach so im WW am Hafen übernachten? Möchte unseren Urlaub ungern mit "Polizeistress" beginnen... :roll: Wäre natürlich cool, wenn wir noch am Anreisetag direkt übersetzen könnten - wie lange dauert die Überfahrt, etwa 2 Stunden? Ist eine Überlegung wert, danke für den Tipp!
    Viele Grüße
    Sonja
     
  6. professor fate
    Offline

    professor fate neues Mitglied

    hallo sonja,

    sicher ist "frei-campen" in HR strafbar. aber nach meiner erfahrung, und ich fahre jetzt seit 32 jahren nach yugoslawien und kroatien - anstehen an der fähre ist alles andere als "campen". so wie ich das erlebt habe - je weiter im norden und je schhöner die stelle, desto schneller ist die polizei da. aber im hafen...?
    übrigens bin ich mir mit der uhrzeit nicht ganz sicher, kann auch 21.00 uhr mit ankunft 23.00 uhr gewesen sein, letztes jahr im kalten märz in split. viele grüße, stefan
     
  7. professor fate
    Offline

    professor fate neues Mitglied

    ps auch camp vira würde ich nochmal überdenken. auf dem camp habe ich meine jugend verbracht; aber heute ist das eine recht sterile und reglementierte anlage, betrieben von investoren, ohne austrahlung und flair. camping-geist findet ihr in starigrad und jelsa, wenn FKK, dann vrboska. aber- jeder findet "sein" camp !
     
  8. GrgurNinski
    Offline

    GrgurNinski neues Mitglied

    Och, für uns ist der Campingplatz mehr oder weniger nur Übernachtungsmöglichkeit... Wichtig sind uns nur saubere Sanitäranlagen, ausreichend große Parzellen (Auto, WW mit Vorzelt, Schlauchboot, Tisch und Stühle brauchen Platz :oops:), und möglichst einen Bootsslip mit bequemen Zugang (wir lassen unser Boot nicht im Wasser). Schön wäre auch, wenn man in die nächstgelegene Stadt zu Fuß gehen kann - aber alles kann man halt nicht haben... Ansonsten freuen wir uns schon auf Hvar, endlich mal Neuland, wir fahren nämlich auch schon seit gefühlt 97 Jahren nach Yugoslawien/ Kroatien!
     
  9. professor fate
    Offline

    professor fate neues Mitglied

    wie groß und schwer ist euer boot? die slip-rampe in vira ist relativ steil. und große parzellen hats auch nicht so - dafür sind die kleinen aber teuer ;-)
     
  10. GrgurNinski
    Offline

    GrgurNinski neues Mitglied

    Ja, das mit der Rampe hab ich mir auch schon gedacht (Bilder auf Internetseite); die Parzellen sollen ja um die 90 qm sein, das sollte eigentlich reichen... Unser Boot ist schon noch so einigermaßen zu händeln, knapp unter 4 m mit 18 PS-Motor, und nachdem die Rampe ja geteert ist, lässt sich das wahrscheinlich relativ gut hochziehen (hoffen wir!). Und die Sache mit dem Preis - wir sind Kummer gewöhnt :lol:
     
  11. xxx_man
    Offline

    xxx_man Mitglied

    Hey, ich fahre auch am 3.08.13 nach Hvar
    Ich reise auch mit einem Wohnmobil über 7m länge und einem Anhänger. Das ist echt ein Problem Informationen darüber zu finden ob die Straße zu fahren ist
    Einheimische die ich letztes jahr gefragt haben sagten mir dass die strecke ohne Unfall oder spiegel abfahren nicht möglich ist.
    Ich bin außerdem Letztes Jahr von Vira über Stari Grad bis nach Jelsa gefahren (mit meiner Vespa) dort war alles Fahrbar. Jedoch sagten
    habe ich auf der Karte gesehen dass die Strecke nach Jelsa erst anspruchsvoll sein soll.

    Die Kosten mit dem Wohnmobil und Anhänger würden sich bei mir auf 129,46€ belaufen(Split- Stari Grad )

    hat jemand schon weitere erfahrungen gesammelt ?
     
  12. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Wir sind die Strecke Sućuraj-Jelsa mehrfach mit dem Wohnmobil gefahren, es ist immer ein Abenteuer gewesen aber machbar. Allerdings mit Hänger würde ich mich vermutlich nicht trauen. Einen Bericht von der Stracke hat ELMA erstellt.

    Z. Zt. wird die Straße ausgebaut (siehe #2 von jadran) und ist wohl eine Riesenbaustelle, die lange Zeit andauern wird.

    Gruß,
    Klaus
     
  13. ELMA
    Offline

    ELMA Guest

  14. TAZISTDA
    Offline

    TAZISTDA Mitglied

    Hallo,

    bin die Strecke Jelsa nach Sucuraj am 03.09.14 gefahren. Bis auf die 5 KM nach Jelsa ist die Strecke sehr gut und für jeden Fahrzeugtyp zu empfehlen. Trotzdem muss man für die knapp 55 km, ca. 80 min einkalkulieren, da sehr viele 30 und 50er Zonen bestehen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen