Bilder (fast) ohne Worte - Nationalpark Una

Dieses Thema im Forum "Ausflüge Nachbarländer" wurde erstellt von vadda, 3. Juni 2012.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Nachdem die Bilder bei Magix entgegen der ursprünglichen Ankündigung nicht mehr kostenlos einzustellen und damit hier nicht mehr sichtbar waren, habe ich mich jetzt aufgerafft, diesen Reisebericht neu zu erstellen. Vielleicht hilft er einigen bei ihren Urlaubsvorbereitungen.

    Wir sind wieder im herzförmigen Land, jetzt im Nationalpark Una

    [​IMG]

    Entlang der Una von Kulen Vakuf nach Martin Brod

    [​IMG]

    Im Sommer soll hier der Zug von Bihać nach Martin Brod fahren (?)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein (zu) ehrgeiziges Projekt

    [​IMG]

    Der Wahnsinn des Krieges

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann lieber Natur

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    In Martin Brod

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Unac mündet in die Una

    [​IMG]

    Der Höhepunkt

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kaum zu glauben, dieses Naturschauspiel haben wir ganz alleine genießen können - ansonsten keine Menschenseele weit und breit.

    [​IMG]

    Zum Schluss noch ein kleines (verwackeltes) Video:



    Das war es zunächst, weiteres vom Nationalpark Una in den nächsten Tagen.


    Herzliche Grüße,
    Irmgard und Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2017
    sven0403, stoitschkov, stoyhe und 6 anderen gefällt das.
  2. ELMA
    Online

    ELMA Guest

    Wieso fahre ich eigentlich an die Krka, wo ich mich von Hunderten anderer Touristen über die Stege schieben lasse-
    wenn es an der Una so wildromatisch ist und ich fast allein bin??

    :)
    Die Una fließt doch dicht an der Grenze zu HR - wie kommt ein normaler Tourist denn dorthin? Empfiehlst Du einen Tagesausflug?

    Gruß,
    Elke
     
  3. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Hallo Elke,

    einen Vergleich mit dem Krka kann ich nicht anstellen, dort bin ich noch nicht gewesen. Habe nur immer von dem Touristenrummel gelesen, das müssen wir nicht unbedingt haben. An den Wasserfällen der Una (weitere Bilder folgen) sind wir tatsächlich ganz alleine gewesen - es war herrlich!

    Ausgangspunkt für unsere Touren dort war Kulen Vakuf, das liegt rund 50 km Luftlinie von Plitvice entfernt. Man fährt über Bihać, das sind dann etwa 70 Straßenkilometer. In jedem Fall würde ich eine Übernachtung empfehlen, z. B. in der Villa Buk oder in der Pension Saraj um nur zwei Beispiele zu nennen. Wir waren auf dem Camp an der Villa Buk, doch dazu später mehr. Jetzt mach ich mich wieder an die Bilder.

    Gruß,
    Klaus
     
  4. Mifle0371
    Offline

    Mifle0371 Moderator Mitarbeiter

    Ich war vor 9 Jahren in Bihac, seid ihr da auch durch gefahren?

    Ansonsten hast du uns wieder prima Eindrücke von einer herrlichen Gegend vermittelt!

    Michael
     
  5. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Ja Michael, wir sind dort auf dem Hin- und Rückweg durchgefahren. Dort gibt es ja auch einige Sehenswürdigkeiten aber im Urlaub sind wir nicht so die Stadtmenschen. ;)

    Erwähnenswert finde ich, dass im Reiseführer des Trescher Verlages für BiH die von uns aufgesuchten Orte nicht einmal genannt sind !?!

    Gruß,
    Klaus
     
  6. Bromi
    Offline

    Bromi Mitglied

    Hallo!

    War auch vor 25 Jahren in Bihac und sind mit einen damals Jugoslawischen Freund entlang der Una bis nach Martin-Brod gefahren, war damals sehr begeistert und immer wieder nehme ich mir vor die Reisen nochmals zu machen, aber jetzt wo ich die Bilder gesehen habe habe ich es fix für Ostern 2013 eingeplant. es ist wirklich eine tolle Gegend.

    Viele Grüße
    Erich
     
  7. Mifle0371
    Offline

    Mifle0371 Moderator Mitarbeiter

    Ich hatte aus einem bestimmten Grund gefragt, da damals noch viele Spuren des Krieges zu sehen waren. Das war bedrückend, ich will das aber nicht weiter ausführen.

    Michael
     
  8. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Ausgangspunkt für unsere Touren war Kulen Vakuf (hier fotografiert von der über dem Ort liegenden Burg Ostrovica).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein beliebter Ort für Fliegenfischer.

    [​IMG]

    Am Eingang der Schlucht...

    [​IMG]

    ...liegt die Villa Buk mit dem dazu gehörigen Camp.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir sahen wohl sehr verhungert aus, denn am späten Abend klopfte es an unserem Womo. Das Ergebnis:

    [​IMG]

    Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung, aber um 8 Uhr kam Seniorchef Senad:

    [​IMG]

    Živjeli !!!

    [​IMG]

    Die Gastfreudschaft in diesem Land ist unbeschreiblich. Zum Abschied schenkte uns Senad, der schon viele seiner Bilder der Künstlerkolonie Kulen Vakuf für das Kinderheim Centar Duga (Haus Regenbogen) zur Verfügung gestellt hat, ein auf Holz gemaltes Bild der Burg Ostrovica. Das wird im Wohnmobil einen Ehrenplatz erhalten.

    [​IMG]

    In den nächsten Tagen geht es weiter mit Bildern aus diesem herrlichen Nationalpark.


    Liebe Grüße,
    Irmgard und Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2017
    stoitschkov, stoyhe, Aero und 3 anderen gefällt das.
  9. claus-juergen
    Offline

    claus-juergen Forum-Guide Mitarbeiter

    hallo klaus,

    danke für deinen tollen bericht einer für mich unbekannten gegend. wenn ich die region besuchen möchte und nicht mein bett dabei habe, kann ich dann in kulen vakuf ein quartier finden?

    grüsse

    jürgen
     
  10. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Kannst du, Jürgen, z. B. in der Villa Buk oder in der Pension Saraj um nur zwei Beispiele zu nennen.

    Gruß,
    Klaus
     
  11. Radfahrer
    Offline

    Radfahrer aktives Mitglied

    Hallo Klaus,

    auch von mir ein "Danke" für die gelungenen Bilder und Deine Arbeit.

    Liebe Grüße
    Martin
     
  12. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Hier noch unsere letzten Bilder von unserem Ausflug zum Wasserfall Štrbački Buk.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mal still wie ein See...

    [​IMG]

    ...und dann wieder reißend - die Una.

    [​IMG]

    Bewohner...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir hören schon das Tosen...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Wasser kann man bedenkenlos trinken...

    [​IMG]

    ...wenn man mit Bier und Slivo spült. Hier gesellten sich noch zwei Polizisten und später zwei Parkranger zu einem gemütlichen Umtrunk zu uns. Der Besitzer hat uns eingeladen, unseren nächsten Aufenthalt an der Una kostenlos bei ihm auf seinem Campingplatz am Haus zu verbringen.

    [​IMG]

    Das war es jetzt nun von uns an diesem herrlichen Fleckchen Erde.

    [​IMG]

    Zum Abschluss noch ein kleines verwackeltes (ich muss das noch lernen) Video:



    Da die Eindrücke für uns so überwältigend waren, steht eines steht fest: Wir kommen wieder!

    Herzliche Grüße,
    Irmgard und Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2017
  13. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Hier lage es nicht an der Forums-Software, dass die Bilder nicht mehr sichtbar waren. Das war ein Fehler von mir, den ich nun hoffentlich vollständig korrigiert habe.

    Gruß,
    Klaus
     
  14. claus-juergen
    Offline

    claus-juergen Forum-Guide Mitarbeiter

    hallo Klaus,

    deine wunderbaren Bilder sind sichtbar. Danke!

    grüsse

    jürgen
     
    hh gefällt das.
  15. Midimaster
    Offline

    Midimaster Moderator Mitarbeiter

    Respekt!! Tolle Bilder.....bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen. Warum gibts keine neuen Pics?? Wäre super!
     
    Odenwälder gefällt das.
  16. birgitpu
    Offline

    birgitpu Mitglied

    Hallo Klaus,
    angeregt durch Deine wunderbaren Bilder, sind wir am überlegen, ob wir dieses Jahr
    im Sommer, auch einen Abstecher mit dem Wowa dorthin unternehmen.
    Dazu hätte ich dann noch Fragen.

    Das von Euch genutzte Camp, ist das auch für Wowa geeignet?
    In deinem Bericht, über Euern Ausflug zum Strbacki Buk, erwähnst Du ein weiteres
    Camp, das Euch angeboten wurde.
    Hast Du zufälligerweise dazu auch eine Adresse?

    Über eine kurze Info würden wir uns freuen.

    Grüße
    birgitpu
     
  17. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Hallo Birgit,

    für Wohnwagen sind beide Camps weniger geeignet. Als ehemaliger Gespannfahrer hätte ich es mir auch nicht zugetraut. Aber nur etwa 20 km entfernt ist das Auto Kamp Orljani. Es liegt im gleichnamigen Ort, etwas südlich von Bihać.

    Vielleicht wäre das etwas für euch: Rafting auf der Una - Bei Kulen Vakuf

    Auch sehenswert ist Bosanska Krupa, das liegt nicht weit entfernt.

    Auf jeden Fall erwartet euch wunderbare Natur.

    Gruß,
    Klaus
     
    diavolo rosso und birgitpu gefällt das.
  18. birgitpu
    Offline

    birgitpu Mitglied

    Hallo Klaus,

    danke für Deine schnelle Antwort. Dann werde ich mich mal damit eingehender beschäftigen.
    Ich habe schon 2 grössere Camps, etwas weiter oben im Netz gefunden, die wohl recht gut
    erreichbar sein sollen.
    Andererseits sind wir schon Strecken mit dem Wowa gefahren, gewollt und vor
    allem auch ungewollt............!

    Aber erstmal vielen Dank für Deine Info!!

    Gruß
    birgitpu
     
  19. vadda
    Online

    vadda erfahrenes Mitglied

    Stopp!

    Ich muss mich korrigieren. Auf Google Maps habe ich gerade gesehen, dass die enge 180° Kurve entschärft wurde. Jetzt geht es bestimmt auch mit dem Gespann.

    So sah es vorher aus:
    [​IMG]

    Gruß,
    Klaus
     
    birgitpu und diavolo rosso gefällt das.
  20. birgitpu
    Offline

    birgitpu Mitglied

    Also, ich denke wir werden es mit dem "Una-Nationalpark" auf jeden Fall versuchen .
    Bei einem der anderen beiden Camps, die ich im Netz gefunden habe, soll es Abends
    So was "zum futtern wie bei Muttern" geben. Alle Camper um einen Tisch und es gibt das, was gerade gekocht wurde.
    Das hat auch was!
    Da sind unsere Kids bestimmt begeistert.
    Mal sehen.
    Danach geht es dann, wie dem Nachwuchs wieder versprochen, auf Lanterna!
    Volles Kontrastprogramm!
    Und nochmals danke für deine Infos!
    Gruß birgitpu
     

Diese Seite empfehlen