Anreise Zadar via Wels > Zagreb >

Dieses Thema im Forum "Urlaubsregion Norddalmatien" wurde erstellt von Werner Bremen, 12. Nov. 2017 um 19:53 Uhr.

Welcome to the Kroatien | Adriaforum.com.

  1. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Hallo

    Wir beschäftigen uns grad mit der Region um Zadar/Sebinek .

    Bisher waren wir in Istrien bzw. auf Cres - Anreise über Salzburg .

    Für den Weg nach Zadar sagt Google das ich über Regensburg nach Wels weiter nach Graz Maribor fahren soll , grundsätzlich nichts dagegen den Verkehr rund um München nicht erleben zu müssen und auch den Tunneln aus dem Wege zu gehen ,

    ABER welche "Überraschungen" erwarten mich auf dieser Route ?

    Danke im vorraus

    Werner aus Bremen

    Gesendet von meinem 8050D mit Tapatalk
     
  2. Luppo
    Offline

    Luppo erfahrenes Mitglied

    Was soll es für Überraschungen auf der Phyrnautobahn geben, außer dass die letzten Meter aus slowenischer Strecke noch nicht ganz fertig sind?
    Durchsuche doch das Forum mal nach "Phyrn" und mache dir selbst ein Bild.
     
  3. perovuk
    Offline

    perovuk Aktiver Oldie

    ....auch auf dieser Strecke gibt es mautpflichtige Tunnel
     
  4. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Wie sieht es den verkehrstechnisch auf der Route gegenüber der A10 aus und am Grenzübergang , am Walserberg ist ja schon einiges los .

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
  5. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    War ja klar

    Aber nicht Tunnel inklusive Grenzübergang , wie am Karawanken , oder ?

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
  6. perovuk
    Offline

    perovuk Aktiver Oldie

    Glaube nicht dass die dortige Grenze für die Staus verantwortlich ist, zumal dort schon länger nicht mehr kontrolliert wird, vielmehr ist es der Umstand dass dieser Tunnel nur eine Röhre hat.
     
  7. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Hab mal die Suchfunktion benützt , klingt recht enspannt.

    Was meist du mit nicht voll ausgebaut ?

    WB

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
  8. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Damit könntest du Recht haben .

    WB

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
  9. Heiko705
    Offline

    Heiko705 Forum-Guide Mitarbeiter

    Insgesamt eine gute Strecke. Passt alles. Aber in der Hauptsaison kann es am Grenzübergang Macelj eventuell zu Verzögerungen kommen. Hier sind übrigens auch die letzten paar Kilometer, an denen noch gebaut wird. Man konnte im Herbst aber einspurig durchfahren. Diesen Grenzübergang könnte man umgehen, in dem man zwei Ausfahrten vor der Grenze bereits nach Varaždin abfährt und einen kleinen Grenzübergang nutzt, um im Anschluss wieder auf die Autobahn zurückzukehren. Ansonsten ist die Strecke in Ordnung.
     
    Marius gefällt das.
  10. WEdith
    Offline

    WEdith aktives Mitglied

    Ich kann die Strecke nur empfehlen! Ich komme aus Straubing, was bedeutet: In Straubing rauf auf die Autobahn, Videomaut wo es geht, Pickerl für Ösiland und Slowenien, kleiner Stau am Grenzübergang Slowenien/Kroatien wegen Bauarbeiten und dem extra bösen Geschau der slowenischen Grenzbewachern ( ;) ), kurz vor dem Ziel über das Gebirge hopsen und dann entspannt ankommen.
    Viel Stressfreier als über die Tauern!!! Wir sind zu zweit und wechseln uns beim Fahren ab. Kurze Frühstückspause in Österreich (Nähe Leibniz), dann noch Minipausen. Haustüre - Campingplatz bei Trogier = keine 9 Stunden, trotz Grenzstäuchen.
     
    Wuppi1009 und Marius gefällt das.
  11. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Ich denke Anfang Juli ist noch keine Hochsaison .


    Das klingt alles sehr positive.

    Dann werde ich mal sehen ob ich da noch einen schönen Platz für uns finde .

    WB

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
  12. Zimme und Julia
    Offline

    Zimme und Julia erfahrenes Mitglied

    Ich würde sagen Anfang Juli ist schon Hochsaison,denn da fangen die Ferien in HR und SLO u.a. an.
    Wir waren dieses Jahr um die Zeit auf Krk,da hast du die Saison richtig gemerkt! Aber man sollte immer ein wenig Zeit haben,wenn man in Urlaub fährt! Dann ist das Ganze nicht mehr so aufregend!
    Grüssle,Julia
     
    Marius gefällt das.
  13. Werner Bremen
    Offline

    Werner Bremen aktives Mitglied

    Wirklich voll wird es erst wenn Holland , Österreich und Italien dazukommen.

    Die Plätze kassieren auch noch nicht voll ;)

    So wie es aktuell aussieht starten wur bereits am 30.06.

    WB

    von irgendwo im nirgendwo ;)
     
    Zimme und Julia gefällt das.
  14. Marius
    Offline

    Marius Forums-Philantrop

    Die Hauptsaison beginnt in CRO mit der zweiten Juli-Woche, also 2018 am 06. Juli.

    Die Strecke über die Pyhrnautobahn ist super, kann man ruhig fahren. Ich fahre da selbst auch fast immer, starte aber in Linz, für einen Südbayern jetzt vielleicht nicht das Allerbeste.
     
    Zimme und Julia gefällt das.
  15. Zimme und Julia
    Offline

    Zimme und Julia erfahrenes Mitglied

    So um den Dreh,meinte ich auch Marius.
    Ich weiss,dass meine Geschwister aus Slo,Anfang Juli Urlaub bzw. Ferien haben.
    Aber zum Fahren ist das in der Zeit wirklich kein Problem. Wir fuhren immer in der Nacht los und das nächste Mal, um Mitternacht.
    Frühstücken bei meiner Verwandtschaft und danach fahren wir weiter an die Küste! Sehr entspannt!
     
    Marius gefällt das.
  16. waldkauz
    Offline

    waldkauz Mitglied

    Aus eigenem Erleben kann ich die Route nur empfehlen. Entspannter als die Fahrt nach Istrien da weniger Fahrzeuge. Das fängt schon hinter Nürnberg (A3) an und setzt sich in Österreich fort. Die Autobahn in Slowenien soll ja lt. diesem Forum auch im November eröffnet werden, so dass auch das Nadelöhr bis zur kroatischen Grenze wegfällt.
     
    Zimme und Julia gefällt das.

Diese Seite empfehlen